Plötzlich hannoverliebt: Horst Heldt hat heimlich seinen Vertrag bei Hannover 96 verlängert

Horst Heldt ist Sportdirektor bei Hannover 96 - mit Vertrag bis 2021. Foto: FIRO/FIRO/SID/.
Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien

Das ist eine große Überraschung für das gesamte Umfeld von Hannover 96: Manager Horst Heldt hat seinen Vertrag bei Hannover 96 bis zum Jahr 2021 verlängert.

Der Bundesligist Hannover 96 bestätigte heute auf Nachfrage von Sky Sport einen Bericht der Bild. Interessant daran: Offenbar hat Horst Heldt schon vor Monaten einen neue Vertrag bis 2021 unterschrieben – kurz nachdem er einen Wechsel zum VfL Wolfsburg erzwingen wollte.

Laut eines Berichts der Bild fragte das Boulevard-Blatt direkt bei Heldt nach, wie lange noch einen Vertrag bei 96 habe. Der Sportdirektor soll kurz und bündig geantwortet haben: „Bis 2021“.

Wann genau die Verlängerung stattgefunden hat, ist nicht bekannt. Es gibt aber laut Bild Hinweise darauf, dass  Heldts Vertrag kurz im Anschluss an seine Wechselspielchen verlängert. Das wäre insofern erstaunlich, weil er damals in Misskredit bei Hannovers Präsident Martin Kind und den 96-Fans gefallen war. Hannover-Präsident Martin Kind hatte die damalige Wechselabsicht von Manager Horst Heldt zum VfL Wolfsburg mitten im Abstiegskampf kritisiert. In seinem Wertesystem sei ein Verhalten wie das von Heldt „nicht akzeptabel“, sagte Kind dem Wirtschaftsnachrichtenportal Business Insider: „Dies bedeutet fehlende Loyalität und Verlust an Vertrauen.“ Allerdings, hatte Kind damals hinzugefügt, müsse „im Einzelfall entschieden werden“, ob die Basis einer Zusammenarbeit auf diesen Erkenntnissen zukunftsorientiert sinnvoll sei. Dies war bei Heldt offenbar der Fall: „Vorab habe ich mit Herrn Heldt vereinbart, dass er bei Nichteinigung seine verantwortliche Arbeit bei Hannover 96 fortsetzt. Herr Heldt ist Profi. Ich bin überzeugt, er wird erfolgreiche Ergebnisse nachweisen.“

Erfolgreiche Ergebnisse nachweisen – das tat Horst Heldt auch in diesem Sommer: Seine Neuverpflichtungen wie Asano, Wimmer, Walace und Weydandt waren Volltreffer. Zudem konnte Niclas Füllkrugs Vertrag verlängert werden, ebenso der Vertrag von Trainer André Breitenreiter. Damit haben die beiden wichtigsten Akteure bei Hannover 96 einen Vertrag bis 2021: Sowohl Trainer André Breitenreiter als auch Sportdirektor Horst Heldt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.