Zurück zu den Wurzeln des Fußballs? Ein schöner Traum!

Entscheidende Weichenstellungen bei Hannover 96 stehen an

Wann werden wir Weydandt und Guidetti wieder jubeln sehen? Auch der Monat Mai erscheint unrealistisch.

Spiele vor Publikum wird es auf absehbare Zeit nicht mehr geben – ob es sie überhaupt in diesem Jahr noch geben wird? Wie geht es weiter mit dem Fußball – und wie geht es weiter bei Hannover 96? Im Angesicht der Corona-Krise hat unser Kolumnist Frank Meyer ein paar lesenswerte Gedanken aufgeschrieben. Viel Spaß beim Lesen!

Von Frank Meyer

Da ja nun aus bekannten Gründen in absehbarer Zeit kein Ball rollt (ich persönlich glaube auch nicht daran, dass wir es nach dem 30. April weitergeht), hat man Zeit, sich über gewisse Sachen ein paar Gedanken zu machen. Ich würde mich auch lieber zu schönen Spielen und tollen Siegen unserer Roten äußern, aber ich denke, zur Zeit gibt es wirklich wichtigere Dinge als Fußball. Das wichtigste ist doch, dass wir alle gesund bleiben und uns irgendwann im Stadion wiedersehen. Dass wir uns nun erstmal auf Geisterspiele einstellen müssen, davon gehe ich fest aus. Ich finde den Gedanken schrecklich, aber er ist wohl unausweichlich. Ob wir im Jahr 2020 überhaupt nochmal im Niedersachsenstadion vor Publikum den Ball rollen sehen?

Auch wenn der Ball zur Zeit nicht rollt, stehen wichtige Entscheidungen an. Der vielleicht wichtigste Punkt: Die auslaufenden Verträge der Spieler, von Albornoz über Jung bis Stendera und Weydandt. Unter Rechtsexperten gibt es ja unterschiedliche Auffassungen, ob die Verträge planmäßig zum 30.06. enden oder erst am „Ende der Saison“ – selbst wenn das erst im August oder September sein sollte. Dabei kommt es wohl auch aufs Kleingedruckte an.

Kocak, Zuber, Guidetti: Ein kurzer Überblick

Mit Kocak verlängern? Auf Zuber vertrauen? Laut Sportbuzzer ist es nur eine Frage der Zeit, wann der Vertrag unterschrieben wird. Kind schwärmt ja in den höchsten Tönen von Kocak – und neuerdings auch von Zuber. Ich beurteile die Entwicklung der Mannschaft und die letzten Spiele auch sehr positiv. Obwohl ich Kocaks Äußerungen in und kurz nach der Winterpause („Ich habe die Mannschaft nicht zusammengestellt“ nach der Regensburg-Niederlage) kritisch sah, macht er offenkundig einen guten Job. Dennoch will mir die Frage nicht aus dem Kopf: Ist er der richtige für die Mission Aufstieg? Zuber muss man zugute halten, wie sehr er gute Miene zum bösen Spiel gemacht hat. Wichtig ist mir, dass der Fehler der Vorsaison, als monatelang kein Sportdirektor bei Hannover 96 vorhanden war, nicht wiederholt wird.

Natürlich wird in der 96-Fanszene seit Wochen diskutiert, mit welchem Spieler man verlängern sollte – und wem nicht. Ich mache es mal kurz, denn gute ausführliche Begründungen wurden schon in diesen drei Artikeln zu Abwehr, Mittelfeld und Sturm geliefert. Weydandt: Verlängern. Stendera: Verlängern. Korb, Ostrzolek, Albornoz: Abschied. Kaufoption von Teuchert ziehen: Unbedingt! Horn halten: Wenn die Ablöse passt, ja. Guidetti? Spannend. Er hat sich jetzt gut eingefunden und zeigt, was er kann. Das fällt natürlich auch anderen Klubs auf – es wird schwer sein, ihn bei uns zu halten, erst recht, wenn mit seinem guten Freund Miiko nicht verlängert werden sollte.

Mit seinen Äußerungen zum Salary Cap hat Martin Kind zu 100% recht

Soviel erstmal zum rein sportlichen. Da ja in dieser Zeit ohne Fußball auch die Sportredaktionen ihre Seiten und Sendungen füllen müssen, sieht man plötzlich auch Menschen vor den Mikrofonen und auf den Sportseiten, die eigentlich wenig bis sehr wenig zu sagen haben. Ohne ihnen nahetreten zu wollen – vieles von dem kann man ruhigen Gewissens überlesen. Aber dann gibt es da einige, bei denen ich ins Nachdenken komme und mir das zweimal anhöre. Jeder, der mich kennt und meine Kolumnen liest, weiß, dass ich prinzipiell kritisch gegenüber Martin Kind eingestellt bin. Aber was er in letzter Zeit gesagt hat, dem muss ich absolut zustimmen. Wenn er meint, dass die Liga in einer Traumwelt gelebt habe, das unterschreibe ich zu 100% (bestes Beispiel die RB-Spieler, die den Friseur aus London haben einfliegen lassen!). Wenn er einen Salary Cap vorschlägt, kann man das nur unterschreiben (nur wird es nicht kommen, solange Protagonisten wie Rummenigge und Co das Sagen haben).

Außerdem müsste der Salary Cap europaweit kommen, sonst gehen die guten Spieler dahin, wo das meiste Geld verdient werden kann – ins Ausland. Natürlich könnte sich die Bundesliga besinnen und schraubt sich runter („gesundschrumpfen“, wie Wirtschaftswissenschaftler so schön sagen). Das hieße dann, dass kein deutscher Klub es mehr jedes Jahr bis ins Halbfinale der CL schaffen würde. Aber Hand aufs Herz: Bräuchten wir das wirklich? CL-Halbfinalspiele mit deutscher Beteiligung – und im Gegenzug die Seele des Fußball weiter opfern? Ich persönlich brauche es nicht. Wenn Kind meint, dass viele nur von der Hand in den Mund leben, zeigt das die Problematik eigentlich sehr gut: Viele Vereine haben schlichtweg keine Rücklagen für schlechte Zeiten gebildet, weil man immer in seiner Blase davon ausgegangen ist, das Geld fließe sowieso. Dass das zu kurz gedacht ist, zeigt sich jetzt. Mein Traum wäre es, dass man nach dieser Krise auf ein normales Maß zurückfindet und der Fußball wieder mehr für uns Fans da ist. Tja, den Traum werde ich wohl ewig träumen.

Zögern und Zaudern in der Krise? Bitte nicht!

In der Krise zeigt sich der wahre Charakter. Was Solidarität heißt, haben die Fanabteilung in Gründung des e.V. und das Bündnis Fanszene Hilft eindrucksvoll bewiesen. Sie wollen unter unserem Motto #niemalsallein Botengänge Einkäufe und Besorgungen für Risikogruppen und für Menschen, die unter Qurantäne stehen, organisieren. Hut ab! Auch dass die 96-Spieler sich nun endlich zu einem Gehaltsverzicht durchgerungen haben, um die Mitarbeiter der Geschäftsstelle zu unterstützen, die in Kurzarbeit gehen müssen – sehr gut. Ich war bisher nicht oft mit Dieter Schatzschneider einer Meinung, aber das Zögern und Zaudern beim Gehaltsverzicht hat viel zu lange gedauert.

Ich hoffe, ihr bleibt alle gesund. Auf dass wir uns alle irgendwann wieder gesund im Stadion wiedersehen und unsere Roten zum Sieg schreien können.

Rote Grüße, euer Frank

Lust auf noch mehr Hannover 96?

Die kostenlose 96-App für Android holen und keine News mehr verpassen: Zur App "96 News"

96Freunde auf Instagram folgen: Hier geht's entlang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.