Mathematik-Star sagt Saisonplatzierung von Hannover 96 voraus – HSV steigt auf Platz 17 ab

96 mit nur 5-prozentiger Wahrscheinlichkeit unter den Absteigern

Hannover 96 landet wahrscheinlich auf Platz 11. Quelle: https://projects.fivethirtyeight.com/soccer-predictions/bundesliga/

Seit Mathematiker Nate Silver bei den US-Präsidentschaftswahlen 2012 die Gewinner aller 50 Bundesstaaten korrekt vorhergesagt hat, gilt er als Star unter den Statistikern. Nun hat Nate Silvers Plattform Fivethirtyeight die Saisonplatzierungen der Bundesliga berechnet.

Dabei landet Hannover 96 auf einem respektablen elften Platz – mit reichlich Abstand nach unten. Am Ende wird Hannover 96 43 Punkte erreichen, sagen die Statistiker von Fivethirtyeight. Das sind zwar drei Punkte weniger als in der Hinrunde, aber es reicht locker zum Klassenerhalt. Dass Hannover 96 absteigt, wird mit einer Wahrscheinlichkeit von 5% angegeben. Dass die Roten sich für Europa qualifizieren, ist mit einer Wahrscheinlichkeit von 3% aber ebenfalls gering.

Den Gang in der zweite Liga müssen laut den US-Statistikern der 1. FC Köln (23 Punkte) und Hamburg (34 Punkte) antreten. Stuttgart landet mit 36 Punkten auf Platz 16, Bremen (ebenfalls 36 Punkte) rettet sich durch das bessere Torverhältnis auf Platz 15. Weil Wolfsburg nur Zwölfter wird (41 Punkte), bleibt Hannover bester Nordklub.

Meister wird wenig überraschend Bayern München (81 Punkte), gefolgt von Dortmund (60 Punkte), Leverkusen (56 Punkte), Schalke (56 Punkte), Leipzig (53 Punkte) und Mönchengladbach (52 Punkte).

Noch vor der Saison galt Aufsteiger Hannover 96 als Nummer 1 der Abstiegskandidaten. Eine Boulevardzeitung und mehrere Fußballexperten legten sich darauf fest, dass André Breitenreiters Mannschaft den direkten Gang in die zweite Liga antreten muss. Nach überzeugenden Siegen gegen Borussia Dortmund (4:2), 1899 Hoffenheim (2:0) und Schalke 04 (1:0) sowie einem spektakulären 4:4 gegen Bayer Leverkusen ist Hannover 96 aber aus dem engeren Kreis der Abstiegskandidaten verschwunden.

Dennoch sollte Breitenreiters Mannschaft etwas Vorsicht walten lassen, da das Teilnehmerfeld recht eng beieinander liegt: Hannover 96 hatte nach Ende der Hinrunde 23 Punkte gesammelt, der Fünfzehnte Mainz liegt mit 17 Punkten aber auch nur zwei „Dreier“ dahinter.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.