Englische Kackwoche mit positiver Einstellung

Linton Mainas aktuelle Rolle bei Hannover 96 sorgt nicht nur für Begeisterung (Photo by Cathrin Mueller/Bongarts/Getty Images)

Hannover – Schon wieder 3 Gegentore und dazu die dritte Niederlage in Folge – es läuft nicht so wirklich gut in Hannover aktuell. Aber es ist nicht alles schlecht und daher versuchen Tobi und Tim Block die Situation ruhig und sachlich zu analysieren. Zu hören bei „Hannoverliebt“

Verschwendet Breitenreiter die offensiven Fähigkeiten von Maina mit zu vielen defensiven Aufgaben? (Photo by Cathrin Mueller/Bongarts/Getty Images)

Verdienter Rückstand

Es war lange Zeit ein Auftritt, der wenig Mut machte. Nach ein paar guten Minuten zu Beginn des Spiels war es dann das 0:1 der Hoffenheimer, das die Roten komplett aus dem Tritt brachte. In den folgenden 30 Minuten bekamen die Spieler von André Breitenreiter wenig bis gar nichts auf die Kette und so war das 0:2 wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff vollkommen verdient. Es mangelte den Roten an Einsatz, Zweikampfführung und Ideen im Spielaufbau. Das hat wenig Spaß gemacht.

Gute Aufholjagd

Aber so verdient das 0:2 war, so gut war die Steigerung der Mannschaft nach diesem Gegentor. Bedingt durch gute und wichtige Wechsel und vielleicht auch ein wenig gefördert durch den gegebenen Elfmeter, den Füllkrug problemlos verwandeln konnte, nahm das Spiel wieder an Fahrt auf. Und nicht nur Füllkrugs Kopfball nach toller Flanke von Weydandt hatte das Potential zum Ausgleich, auch einige weitere gute Chancen erarbeitete sich Hannover.

Am Ende leere Hände

Wer diese Chancen aber nicht, muss sich am Ende nicht wundern, wenn das 1:3 fällt und man am Ende mit null Punkten aus der englischen Woche geht. Platz 16 und aktuell nur zwei Punkte aus den Unentschieden zu Saisonbeginn sind keine gute Ausbeute. Trotzdem sieht Tim Block viele gute Ansätze und es gilt zu hoffen, dass diese sich zeitnah auch in Punkte verwandeln. Am besten bereits am kommenden Sonntag in Frankfurt. Aber hört selbst:

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.