Zwei neue Corona-Fälle und vollständige Quarantäne für Dynamo Dresden: Spiel von Hannover 96 fällt aus

Zwei Corona-Fälle bei Dynamo Dresden

Bild aus dem Hinspiel von Hannover 96 in Dresden: Nach Korbs Tor zum 1:0 reißt Marc Stendera die Arme hoch. Er hatte mit seinem Traumpass auf Julian Korb maßgeblichen Anteil am Tor. Foto: Imago

Das Spiel von Hannover 96 gegen Dynamo Dresden fällt aus. Beim Gegner aus Sachsen gibt es zwei neue Corona-Erkrankungen. 

Das zuständige Gesundheitsamt in Dresden hat darüber entschieden, dass sich der gesamte Zweitliga-Kader samt Trainer- und Betreuerteam ab sofort in eine 14-tägige häusliche Quarantäne begeben muss. Hannover 96 hätte am Sonntag kommender Woche, dem 17. Mai, um 13.30 Uhr mit einem Heimspiel gegen Dynamo Dresden wieder in die Saison einsteigen sollen. Dieses Spiel fällt nun aus.

„Dynamo Dresden hat die DFL darüber vorab informiert. Wir werden zu Beginn der kommenden Woche das weitere Vorgehen mit Blick auf die Ansetzungen von Dynamo Dresden festlegen“, sagte ein Sprecher der Deutschen Fußball Liga (DFL) gegenüber dem „Spiegel“.

Im Gegensatz den 96-Spielern Timo Hübers und Jannes Horn, deren Corona-Erkrankungen offen kommuniziert wurden, gab Dynamo Dresden keine Auskunft über die Namen der Spieler und verweist auf der Vereinswebsite „auf den Schutz der Privatsphäre und die Persönlichkeitsrechte aller Angestellten des Vereins. Den betroffenen Spielern wurde absolute Anonymität zugesagt. Die Verantwortlichen werden daher keine Namen der infizierten Spieler bekanntgeben.“

„Die betroffenen Spieler waren in den vergangenen Tagen medizinisch unauffällig und sind gegenwärtig weiterhin symptomfrei“, teilte Dynamo Dresden mit. Der Geschäftsführer Ralf Minge sagte: „Wir haben in den zurückliegenden Wochen sowohl personell als auch logistisch einen enormen Aufwand betrieben, um alle vorgeschriebenen medizinischen und hygienischen Maßnahmen strikt umzusetzen. Wir stehen im Austausch mit dem zuständigen Gesundheitsamt und der DFL, um alle weiteren Schritte abzustimmen. Fakt ist, dass wir in den kommenden 14 Tagen weder trainieren noch am Spielbetrieb teilnehmen können.“

Wann das Spiel von Hannover 96 gegen Dresden nachgeholt werden soll, ist noch nicht bekannt gegeben worden. Angesichts der kompletten 14-tägigen Quarantäne der abstiegsbedrohten Dresdner ist fraglich, ob der angepeilte Saisonschluss zum 28. Juni überhaupt gehalten werden kann.

 

 

Lust auf noch mehr Hannover 96?

Die kostenlose 96-App für Android holen und keine News mehr verpassen: Zur App "96 News"

96Freunde auf Instagram folgen: Hier geht's entlang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.