„Schon als kleiner Junge im Stadion“: Antons emotionale Worte bei der Vertragsverlängerung

Waldemar Anton (Mitte) hatte großen Anteil am Aufstieg von Hannover 96. Foto: Getty

Das ist ein Vertragsverlängerungs-Kracher vor Saisonstart: Europameister Waldemar Anton verlängert seinen Vertrag vorzeitig bei Hannover 96 bis 2021.

Ursprünglich hatte Antons Arbeitspapier bis zum 30. Juni 2020 Gültigkeit. Anton war im Jahr 2008 in den Nachwuchs der Roten gewechselt. Unter Trainer Daniel Stendel etablierte sich Anton im Profikader: Bei Stendels erstem Spiel als Profitrainer gegen Hertha BSC Berlin (2:2) im April 2016 durfte Waldemar Anton erstmalig über volle 90 Minuten ran. Sieben weitere Spiele folgten in der Bundesliga. Nach dem Abstieg von Hannover 96 wurde Anton in der zweiten Bundesliga zur festen Größe in Stendels Kader.

Der frisch gebackene U21-Europameister trug in der vergangenen Saison in 31 Spielen mit zwei Toren und drei Vorlagen wesentlich zum Wiederaufstieg in die erste Bundesliga bei.

Das beste Detail an Waldemar Antons Vertragsverlängerung aber ist: Der Vertrag beinhaltet keine Ausstiegsklausel. Waldemar Anton und Hannover 96 vertrauen sich bedingungslos für die nächsten vier Jahre.

Hannovers Sportdirektor Horst Heldt freute sich sehr: „Diese Vertragsverlängerung ist ein starkes Bekenntnis zu unserem Verein. Als frisch gebackener U21-Europameister und Aufsteiger hat Waldemar ein intensives und erfolgreiches Jahr hinter sich. Wir sind froh und glücklich, ihn auch in den nächsten Jahren bei uns zu behalten.“

96-Profi Waldemar Anton sagte emotionale Worte bei der Vertragsverlängerung: „Das war keine schwere Entscheidung für mich. Ich bin in Hannover groß geworden und war schon als kleiner Junge im Stadion. Schon deshalb wollte ich unbedingt hier bleiben und verlängern. Nach dem Aufstieg möchte ich mir jetzt den Traum von der Bundesliga erfüllen und auf meine acht Spiele weitere drauf packen. Es ist ein gutes Gefühl, den Vertrag vorzeitig verlängert zu haben.“

Weitere Details zur Verlängerung nannte Hannover 96 nicht. Von einer Gehaltserhöhung als Gegenleistung für die vorzeitige Verlängerung ist auszugehen. Vor Anton hatten mit Miiko Albornoz und Edgar Prib bereits zwei weitere Aufstiegshelden ihre Verträge verlängert.

Alle Hannover 96-Neuigkeiten von Tageszeitungen und Zeitschriften – ab jetzt kostenlos in einer App!

Alle Hannover 96-Neuigkeiten von Tageszeitungen und Zeitschriften – ab jetzt kostenlos in einer App!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.