Horst Heldt rastet aus: „Der Wahnsinn an Schwalbe! Fällt der wegen Altersschwäche oder was?“

Horst Heldt kritisiert den Videobeweis mit harten Worten (Photo by FIRO/FIRO/SID/)

Nach dem Spiel von Hannover 96 gegen Mainz 05 ist Horst Heldt der Kragen geplatzt. Unterstützung bekommt er von sky-Experte Dietmar Hamann.

Im Gespräch mit sky direkt nach dem Spiel war Geburtstagskind Horst Heldt (er feierte seinen 49. Geburtstag) außer sich. „Das ist ein Witz! Der Wahnsinn an Schwalbe! Warum fällt der denn? Aus Altersschwäche oder was?“, regte sich Heldt über den Mainzer Mateta auf, der mit einer Schwalbe den Elfmeter für Mainz in der 86. Minute provozierte.

„Warum mischt der Videoschiri sich da nicht? Hat der sich schon das nächste Spiel in Köln angeschaut? Unbegreiflich!“, polterte Horst Heldt. Der Videoschiedsrichter korrigierte die Fehlentscheidung von Robert Hartmann nicht.

Für Horst Heldt war die Entscheidung des Schiedsrichtergespanns lachhaft. Er zog im sky-Interview das Fazit: „Der Videobeweis ist nicht mehr akzeptabel, dieser Scheiß! Wieso mischt er sich denn da nicht ein und sagt, dass es eine klare Schwalbe ist. Wieso schaut der sich das nicht an? Ich verstehe es nicht mehr. Ich habe echt keinen Bock mehr!“

sky-Experte Dietmar Hamann pflichtete Horst Heldt bei: „Wenn das ein Elfmeter ist, da verstehst du die Welt nicht mehr.“ Hamann kritisierte die generelle Umsetzung des Videobeweises. „Was ich sehen will beim Videobeweis, ist Fortschritt. Den sehe ich nicht.“ Und weiter sagte Hamann: „Wenn so eine Schwalbe nicht zurückgenommen wird, dann können wir aufhören. Da verstehst du die Welt nicht mehr.“

Auch verstand Horst Heldt nicht, warum nach der zweifelhaften Handspiel-Szene von Kevin Wimmer der aussichtsreiche hannoversche Angriff abgepfiffen wurde – nur damit der Kölner Videoschiedsrichter dem Feld-Schiedsrichter vermelden konnte, dass es kein Elfmeter war. Heldt dazu: „Natürlich war das kein strafbares Handspiel, hört mir auf. Wimmer köpft halt schlecht, aber nicht absichtlich an die Hand. Der Video-Schiri hat sich eingemischt, das verstehe ich nicht! Er soll die Klappe halten!“

1 Kommentar

  1. Ja ja Hannover 96 ,der Unruhestifter für DFB und DFL,,,,

    mit allen Mitteln kurz halten,wenn nötig,sogar über die Schiedsrichter,ihr schafft Martin Kind sicher nicht 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.