Gutes Omen: Die Vorzeichen für einen 96-Sieg sind blendend

Füllkrug ist für Marco ein Schlüsselspieler bei 96. Foto: Matthias Kern/Bongarts/Getty Images

Ein besseres Omen für einen erfolgreichen Nachmittag von Hannover 96 könnte es wohl kaum geben.

Es ist der Schiedsrichter, der Hoffnung macht: Sascha Stegemann. Der 33-Jährige leitete nämlich eine großartige Partie von Hannover 96 in der letzten Saison: Den 2:1-Sieg gegen Augsburg mit dem Füllkrug-Doppelpack.

Kaum zu glauben, aber wahr: Dieser Sieg ist ziemlich genau ein Jahr her und ist gleichzeitig der letzte (!) Auswärtssieg von Hannover 96 seitdem.

Schiedsrichter Sascha Stegemann leitete die anspruchsvolle Partie zwischen zwei selbstbewusst auftretenden Mannschaften damals gut (kicker-Note 2,0). Jetzt leitet Stegemann das nächste Schlüsselspiel von Hannover 96: Heute Nachmittag gegen Stuttgart muss ein Sieg her.

Wohl niemand hätte etwas dagegen, wenn Niclas Füllkrug wieder ein Doppelpack in der von Sascha Stegemann geleiteten Partie erzielt. Der Einsatz von Füllkrug ist allerdings fraglich – möglicherweise wird er nur als Joker zum Einsatz kommen. Doch auch das wäre ein gutes Vorzeichen. Beim 2:1-Sieg gegen Augsburg wurde er erst in der 65. Minute für Iver Fossum eingewechselt – und erzielte dann seine beiden Joker-Tore.

 

2 Kommentare

  1. Gratulation zu diesem fantastischen wichtigen Sieg!kiss

    Das genante gute Omen hält weiter an und diesmal war es der gute sympathische "Bobby", der sein erstes Tor für uns und gleichzeitig sein aller erstes Kopfballtor in der Bundesliga(und zwar als Doppelpack) geschossen hat!heart

    Nur eins noch: Wir wollen auf keinen Fall noch ein ganzes Jahr auf unseren nächsten Sieg warten! smiley

     

    Rote Grüssekiss

    • Hi Alak, ja, es war ein großartiger Nachmittag gestern! 3 Punkte und 2 Tore von Bobby 🙂 Jetzt bald noch einen Auswärtssieg und die rote Fußballwelt sieht schon wieder besser aus!

      Rote Grüße, Dennis

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.