Schiedsrichterfehler korrigiert: Hannover 96 ist Herbstmeister – eigentlich

Daniel Stendel trainierte bis zu März 2017 die Mannschaft von Hannover 96. Foto: Getty Images

Hannover 96: Der Herbstmeister der 2. Bundesliga, nachdem Schiedsrichter-Fehler korrigiert worden sind: Insgesamt vier Punkte wurden Hannover 96 zu Unrecht gestohlen. Das hat die Plattform wahretabelle.de ausgerechnet. 

wahretabelle.de ist eine von Fans für Fans betriebene Seite mit mehr als 9.000 registrierten Usern. Im Forum wird an jedem Spieltag über die strittigen Schiedsrichter-Entscheidungen in der Fußball-Bundesliga diskutiert.

Hätten in einem Spiel relevante Szenen anders entschieden werden sollen, fließt diese Partie samt korrigiertem Ergebnis in die WahreTabelle ein. Ein Expertengremium entscheidet final über strittige Szenen.





Hätte ein Tor nicht gegeben werden dürfen, weil der Spieler im Abseits stand, wird das Tor vom Ergebnis abgezogen. Ein nicht gegebener Elfmeter wird als Tor für die benachteiligte Mannschaft gewertet – auch wenn die Verwandlungsquote eines Elfmeters nicht bei 100% liegt.

Beispiel: Die Partie zwischen Hannover 96 und Eintracht Braunschweig (2:2)

In der 75. Minute von Schiedsrichter Felix Zwayer wurde Hannover 96 ein klarer Elfmeter verwehrt – ein Braunschweiger hatte im Strafraum Hand gespielt.

Die Partie wird auf wahretabelle.de deshalb als 3:2 für Hannover 96 gewertet. 


Grund zum Aufregen für Daniel Stendel: Hannover 96 wurde mehrfach zu Unrecht vom Schiedsrichter benachteiligt. Foto: Mueller/Getty

Das Expertengremium von wahretabelle.de geht in der Regel streng vor. So wurde die strittige Aktion gegen Felix Klaus im Sandhausener Strafraum (0:0) nicht als Elfmeter gewertet, obwohl es durchaus als Elfmeter für Hannover 96 hätte gewertet werden können.

Lust auf noch mehr Hannover 96? Die kostenlose 96-App für Android holen: Zur App "96 News" | 96Freunde auf Instagram folgen: Hier geht's entlang!

In der Gesamtbilanz der Hinrunde wurden Hannover 4 Punkte und 3 Elfmeter (gegen Kaiserslautern, Bochum und Braunschweig) verwehrt:

Unterm Strich ergibt sich diese Tabelle: Hannover 96 liegt mit 36 Punkten auf Platz eins (4 Punkte mehr als in der offiziellen Tabelle), der VfB Stuttgart mit 33 Punkten (1 mehr als in der offiziellen Tabelle) folgt auf Platz zwei.

Eintracht Braunschweig wäre mit 31 Punkten (3 Punkte weniger als in der offiziellen Tabelle) nur auf dem Relegationsrang.

Hier die Tabelle:







Doch das sind natürlich nur Gedankenspiele. In der Realität liegt Hannover auf dem zweiten Platz.

Es wäre schön, wenn Hannover auch in der offiziellen Tabelle am Ende der Saison auf Platz 1 liegt – und nicht nur in der wahren Tabelle!

[yop_poll id=“43″]



 

Die Lieblingsfolgen vom 96Freunde-Podcast mit Altin Lala, Florian Fromlowitz und Ewald Lienen. Viel Spaß beim Reinhören!

Lust auf noch mehr Hannover 96? Die kostenlose 96-App für Android holen: Zur App "96 News" | 96Freunde auf Instagram folgen: Hier geht's entlang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.