Unruhe vor Stindls Rückkehr nach Hannover

Breitenreiter: "Wir strotzen vor Selbstvertrauen"

Lars Stindl war 2014/15 Kapitän bei Hannover 96 - und gab stets alles. Foto: Getty Images

Der Kapitän kehrt zurück: Lars Stindl spielte sich in die Herzen der hannoverschen Fans. Von 2010 bis 2015 stand Lars Stindl bei Hannover 96 unter Vertrag. 

In seinem letzten Jahr bei den „Roten“ war Stindl Kapitän und half mit aller Kraft mit, den drohenden Abstieg erfolgreich zu verhindern. Auch deshalb dürfte ihm ein besonders warmer Empfang in Hannover von den Fans sicher sein.

Apropos Fans: Der Aufreger in dieser Woche war die Absage der Podiumsdiskussion durch den Vorstand von Hannover 96. Der Vorstand führte dabei an, dass die teilnehmenden Fanvertreter bei der Podiumsdiskussion nicht akzeptabel seien – so befände sich auch ein Fan unter den benannten Vertretern, der ein bundesweites Stadionverbot habe. Der Fanbeirat kritisierte die Absage scharf und warf dem Vorstand vor, die Unwahrheit zu sagen.

Lust auf noch mehr Hannover 96? Die kostenlose 96-App für Android holen: Zur App "96 News" | 96Freunde auf Instagram folgen: Hier geht's entlang!

[widget id="wpzoom_instagram_widget-4"]

Es dürfte zu einer deutlichen Reaktion der Fanszene beim Spiel kommen. Unter den Anhängern herrscht Unruhe. Was genau Samstagnachmittag passiert, ist kaum vorhersehbar. Unschöne Szenerien scheinen zumindest nicht ausgeschlossen. Dass die aktive Fanszene sich wie beim 2:1-Sieg gegen Freiburg darauf beschränkt, die Mannschaft anzufeuern, ist unwahrscheinlich.

Trainer André Breitenreiter von Hannover 96 warnt trotz des Negativlaufs von Borussia Mönchengladbach vor dem kommenden Gegner. „Wir müssen vorsichtig sein. Sie wollen am Samstag den Bock umstoßen“, sagte der Coach des Aufsteigers vor dem Heimspiel am Samstag (hier live): „Es wird eine schwere Aufgabe, aber wir strotzen vor Selbstvertrauen.“

Hannover liegt mit 32 Punkten vollkommen im Soll und ist seit drei Spielen ungeschlagen. Von elf Heimspielen gewannen die Niedersachsen sechs. „Wir haben es vielen Mannschaften zu Hause schwer gemacht“, sagte Breitenreiter.

Die Borussia steckt dagegen in der Krise. Nach vier Niederlagen in Serie ohne eigenes Tor und mit nur 31 Zählern aus 23 Spielen hinkt das Team von Trainer Dieter Hecking den eigenen Ansprüchen hinterher. Der letzte Auswärtssieg der Fohlen datiert vom 18. November 2017 (4:2 bei Hertha BSC).

Voraussichtliche Aufstellung: Tschauner – Korb, Anton, Sané, Elez (Felipe), Ostrzolek – Fossum, Schwegler – Bebou, Klaus – Füllkrug

Zur Live-Übertragung von Hannover 96 gegen Borussia Mönchengladbach geht es hier.

Die Lieblingsfolgen vom 96Freunde-Podcast mit Altin Lala, Florian Fromlowitz und Ewald Lienen. Viel Spaß beim Reinhören!

Lust auf noch mehr Hannover 96? Die kostenlose 96-App für Android holen: Zur App "96 News" | 96Freunde auf Instagram folgen: Hier geht's entlang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.