Übernahme durch Martin Kind nicht abgelehnt: DFL weist Presseberichte zurück

Entscheidung doch noch nicht gefallen

Horst Heldt spricht mit Blick auf Presseberichte vom Tagesspiegel und der Bild-Zeitung von „Fake News“. In einer Presseerklärung betont die DFL, dass eine Entscheidung noch nicht gefallen ist.

Präsident Martin Kind (73) sei mit seinen Plänen zur Übernahme der Mehrheitsanteile beim Fußball-Bundesligisten Hannover 96 gescheitert, berichteten der Tagesspiegel und die Bild-Zeitung übereinstimmend.

Diese Berichte dementierte die DFL. In einer Presseerklärung stellte sie klar, dass entgegen des Bild-Berichts noch keine Entscheidung gefallen sei. Somit sei weiterhin alles offen. Erst am Montag (05.02.) werde entschieden.

Wörtlich heißt es in der DFL-Pressemitteilung: „Das Präsidium des DFL e.V. hat bislang keine Entscheidung in Bezug auf den Antrag von Hannover 96 und Martin Kind hinsichtlich der Erteilung einer Ausnahmegenehmigung von der 50+1-Regel getroffen. Das Präsidium wird sich damit in seiner turnusmäßigen Sitzung am kommenden Montag (5. Februar 2018) befassen.“

Hannover 96 nahm die Presseberichte von „Bild“ und Tagesspiegel am Freitag mit Überraschung zur Kenntnis. „Nach unserem Kenntnisstand wird die Entscheidung tatsächlich voraussichtlich erst nächste Woche getroffen werden“, hieß es in einem Klub-Statement.

Laut der Berichte von „Bild“ und Tagesspiegel hätte die DFL den Antrag des Unternehmers auf eine Ausnahmegenehmigung von der 50+1-Regel abgelehnt. Diese besagt, dass ein Investor die Mehrheit an einem Verein halten darf, wenn er diesen mehr als 20 Jahre „ununterbrochen“ und „erheblich“ gefördert hat. „Bild“ fügte noch dazu, dass das Präsidium der DFL aber am Montag eine Statutenänderung beschließen könne, die Kind womöglich doch noch eine Chance auf die Übernahme eröffnen würde.

Kurzum: Eine Entscheidung wird also erst Montag fallen.

(mit sid-Material)

Lust auf noch mehr Hannover 96?

Die kostenlose 96-App für Android holen und keine News mehr verpassen: Zur App "96 News"

96Freunde auf Instagram folgen: Hier geht's entlang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.