Sehenswertes Lupfer-Tor vom Neuzugang: Hannover 96 siegt mit 2:0

Waldemar Anton brachte Hannover auf die Siegerstraße (Photo by FIRO SPORTPHOTO/FIRO SPORTPHOTO/SID/)

Hannover – Hannover 96 hat auch sein viertes Vorbereitungsspiel für die neue Saison in der Fußball-Bundesliga ohne Gegentor gewonnen.

Hannover 96 hat auch sein viertes Vorbereitungsspiel für die neue Saison in der Fußball-Bundesliga ohne Gegentor gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Andre Breitenreiter siegte 2:0 (1:0) gegen den Regionalligisten Wacker Nordhausen.

Beim ersten Test nach der Sommerpause in Hannover trafen Waldemar Anton und Neuzugang Takuma Asano im Eilenriedestadion für die Roten. Anton traf in der 11. Minute per Kopf nach einer Schwegler-Ecke. Der japanische Neuzugang Asano traf mit einem sehenswerten Lupfer in der 88. Minute zum 2:0.

Neuzugang Bobby Wood musste wegen Rückenschmerzen schon früh ausgewechselt werden. Breitenreiter betonte aber, dass das nur eine Vorsichtsmaßnahme sei. „Wir haben im Spiel gesehen, dass er nicht rund lief. Er sagte zwar, es werde besser und er könne weitermachen. Aber wir wollten zum jetzigen Zeitpunkt kein Risiko eingehen“, sagte Breitenreiter.

Zuvor hatte Hannover gegen den TSV Havelse (4:0), den SV Ramlingen/Ehlershausen (7:0) und eine Auswahl der Halbinsel Eiderstedt (14:0) gewonnen.

In der ersten Runde des DFB-Pokals treten die Niedersachsen am 19. August beim Drittligisten Karlsruher SC an, eine Woche später startet 96 mit einem Auswärtsspiel bei Werder Bremen in die Bundesliga-Saison.

Breitenreiter zog nach dem Testspiel ein positives Fazit und wies darauf hin, dass die natürliche Ermüdung nach den harten Trainingstagen eine Ursache für den relativ niedrigen 2:0-Sieg sind. „Wir sind nach intensiven Trainingstagen an einem toten Punkt angekommen. Wichtig, dass wir trotzdem im Positionsspiel gut ausgesehen und trotz der Ermüdung im Gegenpressing gut agiert haben. Wir haben auch wieder zu null gespielt, eigene Torchancen gab es in beiden Halbzeiten genug. Sie nicht alle genutzt zu haben, hing sicher auch mit der nachlassenden Konzentration zusammen.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.