Notgedrungene Kreativität wird nicht belohnt

Hätte Dabrowski angesichts des Gegners taktisch umstellen müssen?
Nach dem Unentschieden gegen Darmstadt will Dabrowski den nächsten Aufstiegsaspiranten ärgern

Die Roten kamen mit einer breiten Brust aus der zweiwöchigen „Länderspielpause“, schließlich blieb man gegen Rostock, Gladbach und Dresden ohne Niederlage. Die guten Vorzeichen wurden durch die Sperre von Abwehr-Bollwerk Julian Börner und die verletzungsbedingten Ausfälle der Verteidiger Luka Krajnc und Sei Muroya getrübt. Coach Dabrowski musste notgedrungen Experimentieren – ohne Erfolg.

Nach 90 Minuten stand ein 1:3 gegen den inzwischen Tabellenzweiten aus Heidenheim auf der Anzeigetafel, zugegebenermaßen verdient. Mit einer vogelwilden Abwehrreihe startete 96 in den 21. Spieltag, der ansonsten so stabile Mittelfeldakteur Ondoua musste neben Kapitän Franke aushelfen. Infolgedessen kam es zu zahlreichen Abstimmungsfehlern im letzten Drittel – sinnbildlich war das Dusel-Eigentor durch Hult in der vierten Minute. Dieser frühe Nackenschlag hat die Hintermannschaft extrem verunsichert, noch ehe man sich an die „neue“ Konstellation gewöhnen konnte. Diese Unsortiertheit spiegelte sich auch auf der rechten Abwehrseite, in Person von Dehm, wieder. Auch er konnte die hinterlassene Lücke (durch Muroya) nicht kompensieren. Zahlreiche überhastete Ballaktionen mit anschließenden Verlusten bescherten den Heidenheimer Offensivkräften einen gemütlichen Arbeitsabend, zumindest in der ersten halben Stunde.

Lust auf noch mehr Hannover 96? Die kostenlose 96-App für Android holen: Zur App "96 News" | 96Freunde auf Instagram folgen: Hier geht's entlang!

Instagram

Was @danielstendel mit der zweiten Mannschaft von @hannover96 derzeit  leistet, ist phänomenal 🚀 Der 2:0-Erfolg gegen @sv_atlas_delmenhorst_ev war bereits der vierte Sieg in Serie, mit inzwischen 35 Zählern ist man der erste Verfolger vom Spitzenreiter @vfb_luebeck_1919. Top-Torjäger mit 10 Buden ist der degradiert @_franckevina 🔥🔥
Was @danielstendel mit der zweiten Mannschaft von @hannover96 derzeit  leistet, ist phänomenal 🚀 Der 2:0-Erfolg gegen @sv_atlas_delmenhorst_ev war bereits der vierte Sieg in Serie, mit inzwischen 35 Zählern ist man der erste Verfolger vom Spitzenreiter @vfb_luebeck_1919. Top-Torjäger mit 10 Buden ist der degradiert @_franckevina 🔥🔥
Was @danielstendel mit der zweiten Mannschaft von @hannover96 derzeit leistet, ist phänomenal 🚀 Der 2:0-Erfolg gegen @sv_atlas_delmenhorst_ev war bereits der vierte Sieg in Serie, mit inzwischen 35 Zählern ist man der erste Verfolger vom Spitzenreiter @vfb_luebeck_1919. Top-Torjäger mit 10 Buden ist der degradiert @_franckevina 🔥🔥
vor 2 Wochen
View on Instagram |
1/9
Julian Börner erhält von euch für seine Hinrunde eine 3+. Wie sieht es mit seinem Abwehr-Buddy @phil_neumann_ aus? 🔥⬇️
Julian Börner erhält von euch für seine Hinrunde eine 3+. Wie sieht es mit seinem Abwehr-Buddy @phil_neumann_ aus? 🔥⬇️
vor 3 Wochen
View on Instagram |
2/9
Gestern hat unser Kapitän das Teamrating für die Hinrunde eröffnet - @ronzieler erhält von euch eine glatte 1! Weiter geht's mit #31 Julian Börner ⬇️
Gestern hat unser Kapitän das Teamrating für die Hinrunde eröffnet - @ronzieler erhält von euch eine glatte 1! Weiter geht's mit #31 Julian Börner ⬇️
vor 3 Wochen
View on Instagram |
3/9
Wie habt ihr unsere Roten erlebt?
Nach einer erfolgreichen Hinrunde wollen wir von euch wissen, wie ihr die Jungs von Stefan Leitl bewertet. Den Anfang macht unser Kapitän @ronzieler, der Hannover 96 mit Sicherheit den ein oder anderen Punkt gerettet hat. Welche Note hat der Weltmeister von 2014 verdient?🔥
Wie habt ihr unsere Roten erlebt? Nach einer erfolgreichen Hinrunde wollen wir von euch wissen, wie ihr die Jungs von Stefan Leitl bewertet. Den Anfang macht unser Kapitän @ronzieler, der Hannover 96 mit Sicherheit den ein oder anderen Punkt gerettet hat. Welche Note hat der Weltmeister von 2014 verdient?🔥
vor 3 Wochen
View on Instagram |
4/9
Mit einem Unentschieden bei Holstein Kiel verabschieden sich unsere Roten in die (zu) lange Winterpause. Was für eine starke Hinrunde, unter Leitl hat sich eine echte Einheit entwickelt 🔥
Mit einem Unentschieden bei Holstein Kiel verabschieden sich unsere Roten in die (zu) lange Winterpause. Was für eine starke Hinrunde, unter Leitl hat sich eine echte Einheit entwickelt 🔥
vor 3 Wochen
View on Instagram |
5/9
Freitagabend, Flutlicht, letztes Spiel des Jahres. In wenigen Stunden treffen wir im hohen Norden auf die Störche aus Kiel, mit einem weiteren Sieg können wir uns in der Spitzengruppe etablieren 💪🔥
Freitagabend, Flutlicht, letztes Spiel des Jahres. In wenigen Stunden treffen wir im hohen Norden auf die Störche aus Kiel, mit einem weiteren Sieg können wir uns in der Spitzengruppe etablieren 💪🔥
vor 3 Wochen
View on Instagram |
6/9
Für immer unvergessen #1 ❤️
Für immer unvergessen #1 ❤️
vor 3 Wochen
View on Instagram |
7/9
Nach dem starken Pokalfight geht es zurück in den Ligaalltag. Um 13 Uhr treffen wir auf den Club aus Nürnberg. Die beiden Gründungsmitglieder der 2. Liga konnten jeweils 22 direkte Duelle für sich entscheiden, hinzu kommen 17 Remis.
Nach dem starken Pokalfight geht es zurück in den Ligaalltag. Um 13 Uhr treffen wir auf den Club aus Nürnberg. Die beiden Gründungsmitglieder der 2. Liga konnten jeweils 22 direkte Duelle für sich entscheiden, hinzu kommen 17 Remis.
vor 1 Monat
View on Instagram |
8/9
Es braucht auch mal einen dreckigen Arbeitssieg💪🔥
Es braucht auch mal einen dreckigen Arbeitssieg💪🔥
Es braucht auch mal einen dreckigen Arbeitssieg💪🔥
Es braucht auch mal einen dreckigen Arbeitssieg💪🔥
vor 2 Monaten
View on Instagram |
9/9
Der von RRZ angestrebte Weg nach oben erhielt gegen Heidenheim einen Dämpfer

Aus einer solchen Aneinanderreihung von Fehlern resultierte quasi Folgerichtig das 0:2 in der 33. Spielminute. Im direkten Gegenstoß rächte man sich nach VAR-Check für den ersten Gegentreffer. Mit ebenso viel Dusel bugsierte Beier das Leder in das gegnerischen Gehäuse, sodass zumindest die Hoffnung für den zweiten Abschnitt lebte.

Allerdings waren die Parallelen zum ersten Abschnitt nicht von der Hand zu weisen, das dritte Gegentor fiel jedoch bereits nach drei Minuten. Den schönen Schlenzer von Mohr kann man jedoch niemanden vorwerfen. Im Anschluss hieran tat sich nicht mehr all zu viel, die 96-Offensive blieb über die größte Strecke blass. Insgesamt konnte man nur sieben Abschlüsse verzeichnen, Keeper Müller musste aber so gut wie gar nicht eingreifen.

Diesen ernüchternden Auftritt kann man nicht schönreden, die Zähler blieben verdient in Heidenheim. Sofern man etwas positives aus dem Spiel ziehen möchte, dann die Tatsache, dass Dabrowski eine souveräne und stabile Abwehr aufgebaut hat. Vorausgesetzt die Stammspieler sind einsatzfähig. Entsprechend kann man der Rückkehr von Börner zuversichtlich entgegenblicken. Auch die Rückkehr von Ondoua in die Zentrale dürfte dem Spiel die notwendige Stabilität verleihen. Am kommenden Sonntag empfängt Hannover 96 das nächste Ligaschwergewicht aus Darmstadt – hier wird die Bestbesetzung auch dringend benötigt. 

 

Die Lieblingsfolgen vom 96Freunde-Podcast mit Altin Lala, Florian Fromlowitz und Ewald Lienen. Viel Spaß beim Reinhören!

Lust auf noch mehr Hannover 96? Die kostenlose 96-App für Android holen: Zur App "96 News" | 96Freunde auf Instagram folgen: Hier geht's entlang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.