Nach dem Sieg in Rostock direkt weiter zum NDR: So war die TV-Premiere von Stefan Leitl als 96-Trainer

Die taktische Ausrichtung von Stefan Leitl trägt Früchte

Es hätte keinen besseren Zeitpunkt für diesen Auftritt geben können: Stefan Leitl, Cheftrainer von Hannover 96, war am Sonntagabend zu Gast in der Sendung „Sportclub“ des NDR-Fernsehens. Klar ist, dass die Einladung dazu ein bis zwei Wochen her sein dürfte – dennoch: Mit vier Siegen in Folge sitzt es sich angenehmer in einem TV-Studio.

Das lag sicherlich auch daran, weil Leitl bei seiner Premiere als Gast im Norddeutschen Rundfunk mit Ina Kast eine angenehmere Interviewerin hatte. Anders als der hier schonmal kritisierte Martin Roschitz, der in bester Markus-Lanz-Manier seine Studiogäste nicht ausreden lässt, fiel Kast ihrem Gesprächspartner nie ins Wort und ließ ihn seine Antworten zu Ende ausformulieren.

Und auch wenn im Zusammenschnitt des Spiels bei Hansa Rostock (1:0) immer wieder betont wurde bei der Demonstration eines schimpfenden Leitls, dass dieser schlechte Laune habe – der Coach war guter Stimmung, dafür spielte sicherlich die aktuelle Erfolgsserie eine Rolle. „Im Moment passt alles, auch mit den Siegen. Ich fühle mich wohl.“

Über dieses Wohlbefinden sprach der 96-Coach zudem im Zusammenhang darüber, dass er sich in Hannover mittlerweile bestens eingelebt hat und die Menschen mag. „Ich bin gern in der Stadt und treffe viele Meschen, die sehr offen sind.“ Dass er kein Hochdeutsch spricht und weit weg von seiner Heimat Bayern ist – geschenkt. „Ich merke, dass die Hannoveraner bei mir auch ein ,Servus´ dulden“, sagt Leitl und lacht.

Lust auf noch mehr Hannover 96? Die kostenlose 96-App für Android holen: Zur App "96 News" | 96Freunde auf Instagram folgen: Hier geht's entlang!

Instagram

Aus dem Spurt wird allmählich ein Dauerlauf! Da macht sogar der Blick in die Stastikbücher Freude💪
Aus dem Spurt wird allmählich ein Dauerlauf! Da macht sogar der Blick in die Stastikbücher Freude💪
Aus dem Spurt wird allmählich ein Dauerlauf! Da macht sogar der Blick in die Stastikbücher Freude💪
vor 2 Wochen
View on Instagram |
1/9
Was für eine geile Leistung! Wir ringen Sandhausen mit 2:3 nieder und nehmen verdiente drei Punkte mit in die alte Messestadt😍 Wir sind seit 6 Spielen ungeschlagen, fünfmal gingen die Roten als Sieger vom Platz. Der Sprung auf Platz 3 ist die logische Folge 🔥
Was für eine geile Leistung! Wir ringen Sandhausen mit 2:3 nieder und nehmen verdiente drei Punkte mit in die alte Messestadt😍 Wir sind seit 6 Spielen ungeschlagen, fünfmal gingen die Roten als Sieger vom Platz. Der Sprung auf Platz 3 ist die logische Folge 🔥
Was für eine geile Leistung! Wir ringen Sandhausen mit 2:3 nieder und nehmen verdiente drei Punkte mit in die alte Messestadt😍 Wir sind seit 6 Spielen ungeschlagen, fünfmal gingen die Roten als Sieger vom Platz. Der Sprung auf Platz 3 ist die logische Folge 🔥
vor 3 Wochen
View on Instagram |
2/9
*** Matchday ***
13 Punkte aus 5 Spielen gab es zuletzt vor über 1825 Tagen! Durch einen Erfolg beim SV Sandhausen ist der Sprung auf den Relegationsplatz möglich 🔥
*** Matchday *** 13 Punkte aus 5 Spielen gab es zuletzt vor über 1825 Tagen! Durch einen Erfolg beim SV Sandhausen ist der Sprung auf den Relegationsplatz möglich 🔥
vor 3 Wochen
View on Instagram |
3/9
Eine Fahrt nach Sandhausen die ist lustig, eine Fahrt nach Sandhausen die ist schön 🎶
Eine Fahrt nach Sandhausen die ist lustig, eine Fahrt nach Sandhausen die ist schön 🎶
Eine Fahrt nach Sandhausen die ist lustig, eine Fahrt nach Sandhausen die ist schön 🎶
Eine Fahrt nach Sandhausen die ist lustig, eine Fahrt nach Sandhausen die ist schön 🎶
vor 3 Wochen
View on Instagram |
4/9
Zwar gab es im Derby keinen Sieg, aber wir sind auf einem guten Weg! Seit 5 Spielen ungeschlagen und in Sandhausen gibt es dann die nächsten 3 Zähler 🔥
Zwar gab es im Derby keinen Sieg, aber wir sind auf einem guten Weg! Seit 5 Spielen ungeschlagen und in Sandhausen gibt es dann die nächsten 3 Zähler 🔥
vor 4 Wochen
View on Instagram |
5/9
🔥🔥🔥
🔥🔥🔥
vor 4 Wochen
View on Instagram |
6/9
Mit vier Siegen im Rücken zum vierten Derbytitel? Die Vormachtstellung in Niedersachsen ist klar, die letzten drei Duelle gingen allesamt an die Roten🔥
Mit vier Siegen im Rücken zum vierten Derbytitel? Die Vormachtstellung in Niedersachsen ist klar, die letzten drei Duelle gingen allesamt an die Roten🔥
Mit vier Siegen im Rücken zum vierten Derbytitel? Die Vormachtstellung in Niedersachsen ist klar, die letzten drei Duelle gingen allesamt an die Roten🔥
Mit vier Siegen im Rücken zum vierten Derbytitel? Die Vormachtstellung in Niedersachsen ist klar, die letzten drei Duelle gingen allesamt an die Roten🔥
vor 4 Wochen
View on Instagram |
7/9
715 Spielminuten, 81 gewonnene Zweikämpfe, 70 Kilometer und ein Top Speed von 34,85 km/h. @dkoehn27 ist zweifelsfrei einer der stärksten Transfers aus diesem Sommer. Wie bewertet ihr die Leistung des 23-Jährigen?
715 Spielminuten, 81 gewonnene Zweikämpfe, 70 Kilometer und ein Top Speed von 34,85 km/h. @dkoehn27 ist zweifelsfrei einer der stärksten Transfers aus diesem Sommer. Wie bewertet ihr die Leistung des 23-Jährigen?
vor 4 Wochen
View on Instagram |
8/9
Das erfolgreiche Spiel macht sich auch auf dem Papier bemerkbar🔥 Motivation für Samstag gibt es zwar genug, schaden tut der Zwischenstand aber nicht ⚽⏬
Das erfolgreiche Spiel macht sich auch auf dem Papier bemerkbar🔥 Motivation für Samstag gibt es zwar genug, schaden tut der Zwischenstand aber nicht ⚽⏬
Das erfolgreiche Spiel macht sich auch auf dem Papier bemerkbar🔥 Motivation für Samstag gibt es zwar genug, schaden tut der Zwischenstand aber nicht ⚽⏬
vor 1 Monat
View on Instagram |
9/9

Seine Familie kommt ihn so oft wie möglich besuchen, erzählt er. Quasi eine Wohngemeinschaft bildet er in Hannover mit Andre Mijatovic, mit dem er bereits bei Greuther Fürth zusammen das Trainergespann bildete. Und der Assistenz-Coach plauderte, dass das Kochen im gemeinsamen Haushalt Sache des Cheftrainers ist. „Das macht er sehr gut, hat Talent.“

Und es gab noch mehr spannende Informationen, die der NDR über Leitl zusammentrug. „Geiler Typ! Er verlangt Disziplin – es ist ein Geben und Nehmen“, verrät Abwehrchef Julian Börner. Auch Harald Gärtner, früherer 96-Spieler und in seiner Zeit beim FC Ingolstadt der Chef von Leitl, bilanzierte rückblickend, „dass wir uns nicht von ihm hätten trennen sollen, da war die Gier nach Bundesliga-Fußball einfach zu groß“. Mijatovic und Gärtner hielten dabei alte Fotos in den Händen, die Stefan Leitl während früherer Stationen außer in Ingolstadt und Fürth auch in München, Unterhaching, Nürnberg und Darmstadt zeigten.

Doch zurück in die Gegenwart beziehungsweise in die Zukunft: Natürlich wollte Ina Kast mit ihrem Studiogast noch einen Blick auf den kommenden Samstag werfen, wenn das Derby gegen Eintracht Braunschweig ansteht. Ein Nachbarschaftsduell, das kennt Leitl natürlich auch aus den Franken-Derbys. Aber das emotionsgeladene Spiel in Niedersachsen ist dann doch etwas anderes, oder? „Das ist schwer zu beurteilen. Ich habe im Vorfeld schon viel erfahren. Wir müssen das Spiel nicht kleiner machen als es ist“, sagte Leitl – und gibt zwei Ziele aus: „Wir wollen ein gutes Spiel machen und es gewinnen.“ Gewonnen hat er jetzt schon weitere Sympathien der 96-Fans.

Die Lieblingsfolgen vom 96Freunde-Podcast mit Altin Lala, Florian Fromlowitz und Ewald Lienen. Viel Spaß beim Reinhören!

Lust auf noch mehr Hannover 96? Die kostenlose 96-App für Android holen: Zur App "96 News" | 96Freunde auf Instagram folgen: Hier geht's entlang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.