Macht es noch einmal – Hannover 96 ist zum Siegen verdammt!

Am Samstag kommt es für Hannover 96 zum nächsten Endspiel, um 15:30 Uhr gastieren die Niedersachsen in Augsburg. Die Erinnerungen an die bayerische Fuggerstadt sind gut, denn hier gab es vor knapp siebzehn Monaten den letzten Auswärtssieg. Lang ist’s her, viel zu lang. Also Jungs, macht es noch einmal… 

Anzeige: Für die Wettfreunde unter euch: Unser Partnerportal MySportwetten.de hat einen Wett-Tipp zum Spiel verfasst. Hier könnt ihr euch die Wett-Empfehlung durchlesen. Die Experten des Sportwetten Magazins rechnen mit einer ausgeglichenen Partie. Beide Mannschaften zeigten sich zuletzt stark verbessert. Verlieren ist für beide verboten! Welche Wette sich bei welchem Wettanbieter lohnt, haben wir genau untersucht und geben hier unsere Wett-Empfehlung ab: https://mysportwetten.de/wett-tipps/fc-augsburg-hannover-96 Anzeigenende.

Sieg oder Niederlage für Hannover 96? Welcher Wettanbieter bietet eine besonders interessante Quote? Unsere Partnerseite mysportwetten.de hat die Wettquoten hier unter die Lupe genommen: www.mysportwetten.de/hannover96

Ganze siebzehn Monate ist der letzte Auswärtssieg schon her, damals siegte man durch einen last-Minute Treffer von Niclas Füllkrug (89. Minute) mit 2:1. Auch wenn Fülle am Samstag nicht dabei ist, das ganze Team ist fokussiert. Wie sollte es auch anders sein, schließlich ist Verlieren keine Option! Hannover 96 liegt bereits fünf Punkte hinter dem Relegationsplatz 16, bei einer erneuten Niederlage könnten die Lichter bereits aus sein. Das Duell gegen Leverkusen hat Mut gemacht – auch wenn am Ende nichts Zählbares bei heraussprang. Kampf und Einsatz haben gestimmt – und selbst die zweiten Bälle konnten gewonnen werden. Allerdings muss man mächtig auf die Euphoriebremse treten:

1. Die Saison der Roten ist (noch immer) katastrophal: Die letzten vier Spiele gingen allesamt verloren, bei einer unterirdischen Torstatistik von 3:14. 

2. Für Samstag ist kein Schnee angesagt! Wir müssen also hoffen, dass die Jungs auch bei normalen Verhältnissen fighten können.

Die größten Hoffnungen ruhen auf Jonathas. Der Stürmer machte gegen Leverkusen eine gute Partie und konnte seinen zweiten Saisontreffer erzielen. Statistisch gesehen ist der Brasilianer sogar besser als 96-Star Füllkrug, diesen Ruf muss er am Samstag erst einmal bestätigen.

Jonathas konnte in den letzten beiden Spielen treffen – setzt er seinen Lauf am Samstag fort?

Auch der Wechsel des Kapitäns scheint etwas gebracht zu haben, für alle Beteiligten. Der neue Spielführer Bakalorz war gegen Leverkusen bereits deutlich lauter und aktiver als sein Vorgänger, Waldemar Anton. Dieser wiederum spielte ohne die Binde deutlich befreiter auf – eine klassische Win-win-Situation. Nun gilt es jedoch Taten folgen zu lassen, der Kreis könnte sich in Augsburg schließen.

Den Gegner darf man aber keinesfalls unterschätzen. Zwar steckt auch der FCA mitten im Abstiegskampf (Platz 15), in den letzten beiden Spielen trat man jedoch stark verbessert aus. Gegen den BVB errang man einen 2:1-Sieg und auch gegen den CL-Aspiranten aus Leipzig holte man einen Punkt (0:0). Bei einer Niederlage und einem VfB-Sieg könnte man punktgleich mit dem Relegationsplatz sein, darauf will man es sicherlich nicht ankommen lassen…

Wie so oft bei 96: Es wird sicherlich kein fußballerischer Leckerbissen, die Mannschaft mit der stärkeren Mentalität wird das Ding für sich entscheiden!

Die Tipps der Redaktion:
Dennis     1:2
Henrik     1:2
Tim          2:2
Stephan   1:1
Tobi         1:2

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.