Ist bei 96 das Glas halbvoll oder halbleer?

Findet auswärts derzeit nicht den richtigen Ton. 96-Coach Andre Breitenreiter. Foto: Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images.

Hannover – Hannover ist seit acht Spielen ungeschlagen. Das Glas beim Aufstiegskandidaten muss halbvoll sein . Oder etwa nicht? Auswärts tun sich die Roten schwer. Zwei der drei noch verbleibenden Saisonspiele sind in der Fremde. Das Glas ist demnach halbleer. Was stimmt denn nun?

Fehlende Aufstiegsstimmung

Hannover 96 hat es trotz fünf Heimsiegen in Folge, alle zu Null, zwei davon gegen direkte Konkurrenten, verpasst diese Ergebnisse auch so zu nutzen, dass man dieses „Aufstiegsgefühl“ bekommt. Schuld daran sind auf der einen Seite die Auswärts-Unentschieden, die sich zwischen diese Siege schleichen. Auf der anderen Seite aber auch die Art und Weise wie die Siege eingefahren wurden. Machen wir uns nichts vor: Der Sieg gegen Union Berlin war gut und wichtig, aber über weite Phasen des Spiels auch kein Hochgenuss. Gegen Nürnberg und Düsseldorf hatte man zwei Gegner, die mit sehr überschaubarem Niveau agierten, gerade so besiegen können. Und auch der Derbygegner hatte in Hannover nicht seine volle Leistungsfähigkeit abgerufen. Dazu der komplett enttäuschende Auftritt in Würzburg und die Dummheiten in der Nachspielzeit in Aue.
Das fühlt sich aktuell einfach nicht nach einem Aufsteiger an. Es mag vielleicht eine Qualität sein, Spiele auch knapp zu gewinnen und 1:0 Führungen öfter mal nach Hause zu schaukeln. Gut für das Torverhältnis ist das nicht und wirklich viel Sicherheit und Hoffnung für die letzten drei Spiele entsteht dadurch ebenfalls nicht.

Aktuelles Stimmungsbild und Transfergerüchte

Die Mannschaft von Trainer André Breitenreiter blieb sogar sieben Mal ohne Gegentor. Eigentlich müsste nach dem 1:0 Sieg gegen Fortuna Düsseldorf die Stimmung ganz großartig sein. Aber sowohl bei Tobi als auch bei seinen Gästen Lutze, Hans und Tobias Krause ist eher ein gemischtes Stimmungsbild vorherrschend. Das Spiel gegen Düsseldorf wird besprochen, die aktuellen Transfergerüchte sind Thema und natürlich wird auch – wider besseres Wissen –  der Tabellenrechner angeschmissen.

1 Trackback / Pingback

  1. 33. Spieltag: Hannover 96 – VfB Stuttgart | Tragisches Dreieck

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.