Heldt: „Habe zwar Flugangst, aber Angst vor dem nächsten Gegner habe ich nie“ – Doll: „Dürfen keine Angst haben!“

"Wir dürfen keine Angst haben": Doll und Heldt fordern mehr Selbstbewusstsein und Bissigkeit. Foto: Getty Images

Hannover – Thomas Doll fordert von seinen Spielern im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga mehr Feuer.

Thomas Doll fordert von seinen Spielern im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga mehr Feuer. „Man muss sich auch mal anmachen, provozieren, ohne Angst zu haben, dass der andere einen dann nicht mehr mag. Wir brauchen noch mehr Feuer drin!“, sagte der neue Trainer von Hannover 96 vor dem Heimspiel des Tabellenvorletzten gegen Europa-League-Achtelfinalist Eintracht Frankfurt am Sonntag (15.30 Uhr/Sky).

„Wir werden am Wochenende ein anderes Gesicht sehen, davon bin ich überzeugt“, sagte Doll, der so einen „Grottenkick“ wie beim 0:3 am vergangenen Wochenende bei der TSG Hoffenheim nicht noch einmal erleben will. Gegen die Hessen muss Doll weiter auf Edgar Prib (Muskelverletzung) verzichten, der nach längerer Verletzungspause am Sonntag sein Comeback geben sollte. Der Mittelfeldspieler erlitt aber am Donnerstag im Training eine Muskelverletzung, die ihn erneut zu einer Pause zwingt. Marvin Bakalorz, der wegen einer Fußverletzung am Donnerstag ebenfalls das Training abbrechen musste, steht dagegen zur Verfügung.

Dass bislang nur rund 38.000 Karten für das Match gegen Frankfurt verkauft wurden, kann Doll ein Stück weit nachvollziehen: „Es gibt nur eine Möglichkeit, das Stadion wieder voller zu machen – indem wir auf dem Platz zeigen, dass wir gewillt sind, in dieser Liga zu bleiben. Das geht nur von uns aus!“

Dass Frankfurt ein starker Gegner ist, hat Manager Horst Heldt am Donnerstagabend beim 4:1 des DFB-Pokalsiegers in der Europa League gegen Schachtjor Donezk live im Stadion erlebt. Dennoch glaubt er an eine Chance für die Niedersachsen: „Ich habe leider Gottes oft Angst im Flugzeug. Aber Angst vor dem nächsten Gegner habe ich nie.“

1 Kommentar

  1.  Man sollte gerade in solch einer Situation die MS nicht allein (aber ohne Frauen) . Der beste Man fuer mich, der ist Spieler mental einstellen kann, wäre Carsten Linke.

    Viel Erfolg und Mfg Siggi Schmidt

    Das wünscht dir ein guter Freund

     

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.