Happy Birthday Jörg Sievers! 50 Jahre Colt

Er ist Pokalsieger, Aufstiegsheld, Torwartlegende – und eine der letzten wahren Identifikationsfiguren von Hannover 96. Wir gratulieren Colt Sievers herzlich zum Geburtstag! Seine legendären Elferparaden im DFB-Pokal 1992 gibt’s im Video ab Minute 2:52. 

Seit 1989 steht „Colt“ Sievers für Hannover 96 im Tor. Der Spitzname kommt übrigens von der Serienfigur Colt Seavers aus der US-Kultserie „Ein Colt für alle Fälle“.

Unvergessen bleibt das Halbfinale gegen Werder Bremen im DFB-Pokal 1992. Nach Verlängerung (1:1) geht es ins Elfmeterschießen. Zweitligist Hannover gegen Titelverteidiger Bremen – es grenzt schon ein Wunder, dass der Underdog Hannover es überhaupt so weit geschafft hatte. Beim Stand von 5:5 schnappt sich Sievers den Ball – und verwandelt sicher gegen Werder-Keeper Jürgen Rollmann. 6:5 für Hannover, Marco Bode läuft an, schießt – und Sievers hält. Auch im Finale gegen Mönchengladbach pariert Sievers zweimal im Elfmeterschießen. Eine Legende war geboren.

Lust auf noch mehr Hannover 96? Die kostenlose 96-App für Android holen: Zur App "96 News" | 96Freunde auf Instagram folgen: Hier geht's entlang!





Dank Jörg Sievers wurde Zweitligist 96 zum ersten Mal seit seiner Vereinsgründung DFB-Pokalsieger. (Die Ausschnitte zum DFB-Pokal im Video ab Minute 2:53).

Bis heute ist er Identifikationsfigur in Hannover – eine der wenigen, die noch geblieben ist. Wir wünschen alles Gute zum 50. Geburtstag! 

 

 

96-news-teaser höhe120googleplay

Die Lieblingsfolgen vom 96Freunde-Podcast mit Altin Lala, Florian Fromlowitz und Ewald Lienen. Viel Spaß beim Reinhören!

Lust auf noch mehr Hannover 96? Die kostenlose 96-App für Android holen: Zur App "96 News" | 96Freunde auf Instagram folgen: Hier geht's entlang!

2 Kommentare

  1. Hannover braucht echt mehr Identifikationsfiguren… Früher: Didier Ya Konan, Carsten Linke, Robert Enke, Stevie, Altin Lala, "Tanne" Tarnat, Per Mertesacker, Otto Addo, Gerald Asamoah… ach, ich könnte diese Liste endlos fortsetzen… bis auf "Schulle" Schulz, okay, vielleicht noch Schmiede, Leon, Zieler, ist doch heute niemand mehr im Kader, mit dem sich die Fans richtig uneingeschränkt identifizieren!

  2. Wenn Frontzeck fliegt, sollte auf jeden Fall ein ehemaliger Roter neuer Trainer werden. Entweder Cherundolo, Daniel Stendel oder eben Colt Sievers!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.