Hannover 96 kassiert Geldstrafe wegen Fan-Fehlverhalten

96-Fans freuen sich auf einen attraktiven Test. (Photo by AFP/SID/ODD ANDERSEN)

Hannover – Bundesligist Hannover 96 bekam vom DFB-Sportgericht eine Geldstrafe aufgebrummt. Das Sportgericht ahndete das Fehlverhaltens eines Fans mit einer Geldstrafe von insgesamt 3000 Euro.

Bundesligist Hannover 96 ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen Fehlverhaltens seiner Fans mit einer Geldstrafe von 3000 Euro belegt worden. Das gab der DFB bekannt. Im konkreten Fall ahndete das Sportgericht das Vorkommnis, als während des Punktspiels der Niedersachsen am 5. Mai gegen Hertha BSC ein 96-Anhänger auf das Spielfeld gelaufen war.

Das Spiel endete 3:1 für Hannover 96. Es war zugleich das letzte Heimspiel von Salif Sané, der nach dem Abpfiff von den Fans verabschiedet wurde. Hier könnt ihr das emotionale Video dazu nochmal sehen:

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.