Große Umstellungen in der Startelf: Sanrenren, Sobiech, Sané, Schmiedebach betroffen

Stendel stellt seine Startelf neu zusammen. Am Samstag (13 Uhr) gegen Erzgebirge Aue wird nicht das kämpferische Team auflaufen, das im Derby gegen Eintracht Braunschweig einen 0:2 Rückstand aufgeholt hat.

Stattdessen werden die Karten neu gemischt:

Artur Sobiech wird sich nicht in der Startelf wiederfinden – aus zwei Gründen:

Wegen einer Reizung im Innenband des Knies konnte Sobiech gestern und heute nicht trainieren.

Da Sobiech zurzeit ohnehin eine Torflaute hat (seine beiden Saisontore erzielte er beim Auftaktspiel gegen Kaiserslautern, seitdem traf er nicht mehr in der Liga), wird ein 90%ig fitter Sobiech sicherlich nicht spielen.

07.07.2016, Hannover Fussball, Fußball, GER, 2.BL, 2. Bundesliga, Portraettermin 2016-2017, Hannover 96, Noah Joel Sarenren Bazee
Großes Talent: Noah Joel Sarenren Bazee. Foto: Hannover 96

Dagegen kann Noah Joel Sarenren Bazee ziemlich sicher mit seinem ersten Startelf-Einsatz rechnen:

Er wird Artur Sobiech im Sturm ersetzen. Der Publikumsliebling ist auch einer der Lieblinge von Trainer Daniel Stendel, der ihn in den letzten Bundesligaspielen im April und Mai diesen Jahres ins kalte Wasser schmiss.

Dass der 1996 in Stadthagen geborene Stürmer nach seiner Hüftoperation nun wieder fit und einsatzbereit ist, wird Stendel nutzen:



Denn der Offensive fehlte es in den letzten Spielen an Dynamik und Spritzigkeit. Dafür steht der sprintstarke Sarenren Bazee eher als der bisher glücklose Niclas Füllkrug.

Der Kapitän Manuel Schmiedebach ist zurück. Gegen Braunschweig vor zwei Wochen fehlten nach seiner Verletzung noch ein paar Prozent zur Startelf. Stendel betonte diese Woche ganz klar:



„Der Kapitän muss spielen.“ Schmiedebach wird also auf seine gewohnte Position im defensiven Mittelfeld rücken.

Dort spielte bis vor kurzem auch noch Salif Sané – obwohl gemeinhin die Meinung vorherrscht, dass Sané besser in der Inneverteidigung aufgehoben wäre.

Möglich, dass Salif Sané in die Innenverteidigung neben den gesetzten Abwehrchef Stefan Strandberg rückt. Strandbergs Junior-Partner Waldemar Anton überzeugte beim 3:1-Heimsieg gegen Würzburg auf der Rechtsverteidiger-Position. Es zeichnet sich folgende Aufstellung ab:


 

                            Tschauner

Anton — Strandberg — Sané — Albornoz (Prib)

               Schmiedebach — Bakalorz

                       Karaman — Klaus

                 Sarenren Bazee — Harnik

 

Ein schönes Gefühl, das erste Weihnachtsgeschenk schon besorgt zu haben.

mockup

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.