Enkel von Franz Beckenbauer wechselt zu Hannover 96: Eine kleine Sensation

Luca Beckenbauer ist wie sein Großvater Verteidiger (Photo by FIRO/FIRO/SID/)

Hannover – Fußball-Bundesligist Hannover 96 hat Luca Beckenbauer verpflichtet.

Fußball-Bundesligist Hannover 96 hat Luca Beckenbauer verpflichtet. Der 17 Jahre alte Innenverteidiger wechselt von Schalke 04 zu den Niedersachsen in die U19-Nachwuchsmannschaft. Beckenbauer kam in der vergangenen Saison bei Schalke in einem Pokalspiel zum Einsatz. Der gebürtige Münchner ist der Enkel von Bayern-Ehrenpräsident Franz Beckenbauer.

Hannover 96 gilt offenbar als gute Adresse für junge Nachwuchsspieler. Hilfreich dürfte es zumindest sein, dass gleich mehrere junge Talente aus Hannovers eigenen Reihen den Durchbruch zum Bundesligaprofi geschafft haben. Die beiden prominentesten Beispiele der jüngeren Vergangenheit sind Waldemar Anton und Noah Joel Sarenren Bazee.7

Waldemar Anton wurde vom ehemaligen 96-Trainer Daniel Stendel zum Bundesligaprofi geformt. Er erhielt unter Stendel im Frühjahr 2016 erstmalig die Chance, sich in der ersten Bundesliga zu präsentieren. Damals hatte Stendel den Cheftrainerposten von Thomas Schaaf übernommen. Der Abstieg stand zum damaligen Zeitpunkt de facto fest, so dass ein junger Spieler wie Waldemar Anton befreit aufspielen konnte. In der folgenden Zweitligasaison wurde Anton Stammspieler und bildete meistens mit Salif Sané das Innenverteidiger-Duo. In der Erstligasaison 2017/18 spielte Anton insgesamt 27 Mal in der Liga und reifte endgültig zum Bundesligaprofi. Waldemar Anton ist zudem U21-Nationalspieler.

Ein weiterer Nachwuchsspieler, der unter Daniel Stendel den Durchbruch schaffte, ist Noah Joel Sarenren Bazee. Ähnlich wie Waldemar Anton wurde er von Stendel im Frühjahr 2016 erstmalig in der ersten Bundesliga eingesetzt. In diesen Spielen konnte er eindrucksvoll seine hohe Geschwindigkeit, seinen schnellen Antritt und seine gefährlichen Flankenläufe unter Beweis stellen. In den folgenden beiden Spielzeiten lief jedoch nicht alles optimal für den jungen Außenstürmer. Einige Verletzungen warfen ihn immer wieder zurück, es wurden Zweifel laut, ob sein Körper den Belastungen des Profisports standhalten kann. Zudem wechselte Sarenren Bazee mehrfach seinen Berater, was die Vertragsverlängerungsgespräche mit Hannover 96 unnötig belastete. Inwieweit auch der psychische Druck und die hohe Erwartungshaltung des Umfelds den jungen Spieler belastet haben, ist fraglich.

Dem Enkel von Franz Beckenbauer bleibt zu wünschen, dass er eine ähnlich positive Entwicklung wie Waldemar Anton und eingeschränkt auch Noah Joel Sarenren Bazee bei Hannover 96 nehmen wird. Wir wünschen ihm alles Gute für seine Zeit in Hannover!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.