„Ein Märchen“: Weydandt unterschreibt Profivertrag bei Hannover 96

Vom BWL-Studenten zum Bundesliga-Profi: Hendrik Weydandt. Foto: Getty Images

Hannover – Fußball-Bundesligist Hannover 96 hat Senkrechtstarter Hendrik Weydandt mit einem Profivertrag ausgestattet.  

Das gaben die Niedersachsen am Montag bekannt. Der 23 Jahre alte Angreifer unterschrieb bis 2020. „Natürlich ist die Geschichte von ‚Henne‘ ein Fußballmärchen, wie es im heutigen Profifußball nur noch ganz selten vorkommt“, sagte Hannovers Sportdirektor Horst Heldt zu der Verpflichtung des 23-jährigen Hendrik Weydandt. „Umso schöner ist es für uns alle bei Hannover 96, Teil dieses Märchens zu sein und mit dem Profivertrag ein weiteres Kapitel schreiben zu können“, fügte der 96-Manager erfreut hinzu.

Lust auf noch mehr Hannover 96? Die kostenlose 96-App für Android holen: Zur App "96 News" | 96Freunde auf Instagram folgen: Hier geht's entlang!

[widget id="wpzoom_instagram_widget-4"]

Bei seinem Pflichtspieldebüt für die Hannoveraner in der ersten Rundes des DFB-Pokal gegen den Drittligisten Karlsruher SC (6:0) erzielte Hendrik Weydandt gleich zwei Tore. Das freute auch 96-Trainer André Breitenreiter, der nach dem gewonnenen Pokalspiel sagte: „Das sind die schönen Geschichten, die der Fußball schreibt. Henne ist heute der glücklichste Mensch der Welt. Wir freuen uns alle mit ihm.“ Am ersten Spieltag der Bundesliga gegen Werder Bremen (1:1) traf Weydandt dann ebenfalls – nur 75 Sekunden nach seiner Einwechslung.

Was bedeutet der Schritt vom U23-Vertrag zum Profivertrag für Weydandt, der von seinen Mitspielern einfach kurz „Henne“ gerufen wird? Natürlich bedeutet es erstmal eine enorme Aufwertung – denn Weydandt trainiert jetzt auf fester Vertragsgrundlage mit den anderen Profis. Und vor allem bedeutet es einen satten Gehaltszuwachs, der Hendrik Weydandt voll zu gönnen ist. Laut Madsacks Portal „Sportbuzzer“ beträgt das Weydandt Gehalt nun nicht mehr 30. 000 Euro im Jahr, sondern etwa 300. 000 Euro im Jahr – diese Summe ist aber auch abhängig von Einsatzzeiten.

Im Sommer war Hendrik Weydandt vom 1. FC Germania Egestorf/Langreder zur U23 von Hannover 96 gewechselt. 2014 kickte er noch beim damaligen Kreisligisten TSV Groß Munzel. Nun spielt er für die Profimannschaft von Hannover 96. Es ist ein echtes Fußballmärchen.

Die Lieblingsfolgen vom 96Freunde-Podcast mit Altin Lala, Florian Fromlowitz und Ewald Lienen. Viel Spaß beim Reinhören!

Lust auf noch mehr Hannover 96? Die kostenlose 96-App für Android holen: Zur App "96 News" | 96Freunde auf Instagram folgen: Hier geht's entlang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.