Die entscheidende Halbzeit im Liveticker: FCA – H96

Eine Stunde lang haben die Roten gut gefightet und hätten sogar das 2:0 erzielen können. In der 65. Minute fing man sich den unglücklichen Gegentreffer – danach kam sofort das alte Bild auf. Hannover wirkte verunsichert und bekam nichts mehr auf die Kette… Ich bedanke mich für eure Aufmerksamkeit und wünsche euch ein schönes Restwochenende!

 

90:00 – Das wars, Hannover 96 verliert in Augsburg mit 1:3

90:00 – fünf Minuten Nachspielzeit

89:00 – schöne Flanke von Bech, doch Jonathas haut den Ball aus zwei Metern über das Tor…

86:00 – Und es kommt noch dicker! Das Stellungsspiel der 96-Hintermannschaft ist faktisch nicht vorhanden. Hahn nutzt die Lücke aus und erzielt das 3:1 für den FCA…. sehr sehr schwach verteidigt

83:00 – Albornoz zieht vom linken Flügel einfach mal ab – Ecke 96, diese bringt jedoch gar nichts ein

83:00 – Hannover läuft die Zeit davon, eine Niederlage darf man sich definitiv nicht erlauben!

79:00 – Gelbe Karte Bakalorz, Muslija ersetzt Maina

78:00Tor für den FC Augsburg! Gleiche Freistoßsituation, diesmal von der anderen Seite. Torwart Esser stellt die Mauer falsch und Schmid haut den Ball ins kurze Eck. 2:1 für Augsburg 

76:00 – gute Freistoßposition für den FCA, der Ball bringt jedoch nichts ein

74:00 – Wechsel Hannover 96: Uffe Bech ersetzt unseren Torschützen Henne Weydandt

68:00 – kaum fällt ein Gegentreffer, wird 96 extrem unruhig, aufpassen!

65:00 – Wechsel 96: Walace ersetzt Müller

65:00 – Tor für den FC Augsburg. Nach einem Volley-Hammer an den Pfosten staubt Córdova eiskalt ab – 1:1

61:00 – Erneut Esser, diesmal klärt er zur Ecke

59:00 – Wechsel beim FCA: Cordova ersetzt Finnbogason

57:00 – Das Spiel wird hektischer – Augsburg drängt auf den Ausgleich

53:00 – starke Parade Esser! Unser Schlussmann faustet einen wuchtigen Ball aus 13-Metern souverän weg.

51:00 – Haraguchi tritt an und haut den Ball gegen die Latte!

50:00 – gefährliche Freistoßposition für 96, nachdem Jonathas mit dem Fuß im Gesicht getroffen wurde!

47:00 – Wechsel gab es übrigens keine

46:00 – Anpfiff zur zweiten Halbzeit, Hannover spielt von links nach rechts

45:00Die erste 45-Minuten sahen gut aus. Das Team tritt selbstbewusst auf, lediglich in der Hintermannschaft wirkt das Ganze phasenweise überhastet. Die Torchancen werde schön herausgespielt, so kann es gerne weitergehen – bis gleich!

Lust auf noch mehr Hannover 96?

Die kostenlose 96-App für Android holen und keine News mehr verpassen: Zur App "96 News"

96Freunde auf Instagram folgen: Hier geht's entlang!

2 Kommentare

  1.  

    Ich möchte wirklich keine Ausreden suchen. habe aber nur mal eine doofe Frage;

    hat der Augsburg-Torwart unmittelbar vor unserem Tor nicht zweimal Hand gespielt und hätte er dafür nicht gelb bekommen müssen und zwar abgesehen davon, dass es schließlich ein Tor wurde?

    Da ich noch dabei bin,habe eine zweite doofe Frage; also war das nicht ein klarer Vorteil von 96 am Anfang der zweiten Halbzeit im Strafraum, den der Schiri zurück gepfiffen hat?

     

    Alles in allem eine typische Abstiegssaison!

    • Das ist keine doofe Frage, alles gut. Also die erste Situation kann ich nicht wirklich beurteilen, da wir auf der pressetribühne einen Pfeiler im Sichtfeld hatten…
      Bei der zweiten Situation stimme ich dir komplett zu… Extrem bitter
      Beste Grüße,
      Henrik

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.