300.000 Euro für Stiftung: Mertesacker-Abschied mit Sieg und Tor

Per Mertesacker beendet seine Karriere als Fußballprofi (Photo by FIRO/FIRO/SID/)

Hannover – Mit einem Benefiz-Kick zugunsten der von ihm gegründeten Stiftung hat Weltmeister Per Mertesacker seine Karriere als Fußballprofi beendet.

Mit einem Benefiz-Kick zugunsten der von ihm gegründeten Stiftung hat Weltmeister Per Mertesacker seine Karriere als Fußballprofi beendet. In Hannover siegte „Pers Weltauswahl“ gegen „Mertes 96-Freunde“ mit 10:9 (5:5). Die Abschiedsvorstellung des 34-Jährigen erbrachte 300.000 Euro.

Auch der frühere Innenverteidiger ging bei der Torgala nicht leer aus, in der 46. Minute überwand Mertesacker Ron-Robert Zieler. 40.096 Zuschauer wollten seinen letzten Auftritt sehen, der in der 89. Minute mit seiner Auswechslung gegen Vater Stefan Mertesacker, einst sein erster Trainer, endete.

Zahlreiche Weggefährten des 104-maligen Nationalspielers tummelten sich auf dem Rasen der WM-Arena am Maschsee, unter ihnen einstige Topstars wie Jens Lehmann, Gerald Asamoah und Ivan Klasnic. Pers Weltauswahl wurde vom langjährigen Arsenal-Coach Aresne Wenger betreut.

2 Kommentare

    • @Anonymous sagt 13. OKTOBER 2018 UM 19:30 UHR:

      Woher wollen Sie wissen ob die Personen nicht anwesend waren?
      Leider, unterliegt Ihnen und anderen Kritikern der aktiven Fanszene, ein großer Denkfehler. 

      Ultras unterstützen Ihren Verein(!), und einhergehend die Profis (und wenn es im zeitlichen Rahmen passt, die U23).  An den Tag hat weder die Profi Mannschaft noch irgendeine andere Mannschaft von Hannover 96 gespielt. 

      Wissen Sie was ich nicht akzeptabel finde, dass Sie sich nicht aktiv in die Fanszene einbringen und dann noch fordern das eben diese, für Ihre Unterhaltung eine Choreographie vorbereiten und Ihnen einen Vorsingen. Sie hätten doch selbst was auf die Beine Stellen können.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.