Endlich wieder Fußball: Hannover 96 reist zum Saisonauftakt nach Mainz

Salif Sané muss in Mainz zusehen. Foto: Oliver Hardt/Bongarts/Getty Images.

Hannover – 96 ist zurück in der Bundesliga. Nach dem sofortigen Wiederaufstieg greifen die Roten wieder im Fußball-Oberhaus an. Zum Auftakt gibt es eine Reise nach Mainz. Hier gibt es alles Wissenswerte rund um die Partie

Historie in der Bundesliga

In Mainz wartet die Elf von Trainer André Breitenreiter bereits seit sieben Jahren auf einen Sieg. Im November 2010 konnte sich 96 Dank eines 1:0-Auswärtsieges zuletzt beim FSV durchsetzen. Torschütze des Tages war seinerzeit Sergio da Silva Pinto. Das klingt wie eine Geschichte aus einer anderen Zeit. Einzig Manuel Schmiedebach ist aus dem damaligen Kader noch in Diensten des Wiederaufsteigers. Das letzte Duell verlor Hannover im Februar 2016 mit 0:1 vor heimischem Publikum. Insgesamt ist die Bilanz allerdings ausgeglichen. Jeweils sechs Siege konnten beide Klubs einfahren. Acht weitere Partien im Oberhaus endeten mit einem Remis. Erfolgreichste Stürmer sind bislang Nicolai Müller (Mainz) und Artur Sobiech (96) mit jeweils drei Einträgen in der Torschützenliste.


Jetzt mit Bonus auf das Spiel wetten


Verlauf der Vorbereitung

Nach einem 0:2 gegen den SV WehenWiesbaden Mitte Juli, gab es auch Grund zur Freude in der Vorbereitung. Spiele gegen Newcastle United (2:1) und Twente Enschede (2:0) konnten gewonnen werden. Im DFB-Pokal setzten sich die 05-er mit 3:1 beim Regionalligisten Lüneburger SK Hansa durch. Offensiv musste der FSV den Abgang von Jhon Córdoba (zum 1. FC Köln) verkraften. Dafür sollen Alexandru Maxim (vom VfB Stuttgart), Kenan Kodro (vorher CA Osasuna) und Viktor Fischer (vom FC Middlesbrough) mehr Druck nach Vorne erzeugen. Für die Innenverteidigung konnte und Abdou Diallo vom AS Monaco nach Mainz gelockt werden. Der ehemalige Nationaltorwart Rene Adler (ehemals HSV) soll für weniger Gegentore als in der Vorsaison sorgen.


Quo vadis, 96? In der Regel rettet ein Aufsteiger die Euphorie mit in die neue Saison. Davon ist am Machsee wenig bis gar nichts zu spüren. Die Testspielergebnisse waren durchwachsen. Konnten unterklasse Gegner teils zweistellig (14:0 gegen Landeslisten Ramlingen-Ehlershausen), gab es gegen Teams aus den höchsten Spielklassen Europas keinen Erfolg. Der letzte Test gegen den FC Burnley (Premier League), wurde nach Ausschreitungen auf den Rängen beim Stand von 1:0 für die Engländer nach der Pause nicht wieder angepfiffen. Im DFB-Pokal setzten sich die Roten nach Schwierigkeiten, Dank drei Toren in den Minuten 90 bis 93 letztlich deutlich mit 6:2 beim Bonner SC aus der Regionalliga West durch.


Das Spiel live


Sky überträgt die Partie ab 15:30 Uhr live.



Mainz freut sich auf den Start

05-Trainer Sandro Schwarz stellte auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Hannover fest: „96 ist kein gewöhnlicher Aufsteiger. Sie haben eine souveräne Zweitligasaison gespielt. Es wird kein Dominanzspiel.“ Was den Kader angeht befinden sich Jannick Huth, Marin Sverko und Jean-Philippe Gbamin noch im Aufbautraining. Niko Bungert und Aaron Seydel plagen muskuläre Probleme. Bei der Rheinhessen herrscht eine große Vorfreude auf die neue Spielzeit, in der man vieles besser machen will, als in der Saison zuvor.


Kapitän Prib fehlt mit Kreuzbandriss – Sané fehlt gesperrt

„Wir wollen auf dem Platz jeden eines Besseren belehren, der und als Abstiegskandidat Nummer 1 handelt“, so äußerte sich 96-Coach André Breitenreiter auf der Pressekonferenz. Dabei fällt Kapitän Edgar Prib monatelang aus. Der 27-Jährige zog sich beim Mannschaftstraining am Mittwoch einen Riss des rechten vorderen Kreuzbandes zu. Außerdem stehen Linksverteidiger Miiko Albornoz, Uffe Bech und Offensivspieler Noah Joel Sarenren Bazee in Mainz nicht zur Verfügung. Salif Sané sitzt noch eine Rotsperre aus der vergangenen Saison ab und kann erst in der kommenden Woche wieder eingreifen. Mit Mike Steven Bähre hofft ein 22-Jähriger Offensivmann aus dem eigenen Nachwuchs auf einen zweiten Einsatz in der Bundesliga (Debüt: 12.12.2015 beim 0:1 in Hoffenheim).

Quelle: Screenshot Facebook-Seite Hannover 96

Jetzt beim Quotenmeister auf das Spiel setzen Jetzt Wetten


So könnten sie spielen:

FSV Mainz 05: Adler – Donati, Bell, Diallo, Brosinski – Frei, Latz – de Blasis, Maxim, Fischer – Muto

Hannover 96: Tschauner – Korb, Felipe, Hübner, Ostrzolek – Schwegler, Anton –  Karaman, Klaus – Füllkrug, Harnik

Redaktionstipp: 1:1


 

Alle Hannover 96-Neuigkeiten von Tageszeitungen und Zeitschriften – ab jetzt kostenlos in einer App!

Alle Hannover 96-Neuigkeiten von Tageszeitungen und Zeitschriften – ab jetzt kostenlos in einer App!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.