Trainersuche beendet: Hannover 96 verpflichtet neuen Coach

Hannover – Fußball-Zweitligist Hannover 96 hat Kenan Kocak als Trainer verpflichtet.

Hannover 96 hat Kenan Kocak als Trainer verpflichtet. Der 38-Jährige erhält einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison und tritt beim Bundesliga-Absteiger die Nachfolge von Mirko Slomka an, der am 3. November von seinen Aufgaben entbunden wurde. Die Niedersachsen nehmen in der aktuellen Zweitliga-Tabelle nur den 15. Platz ein. Kocak trainierte bis Oktober 2018 den Zweitligisten SV Sandhausen. Zuvor trainierte er drei Jahre lang Waldhof Mannheim.

Jan Schlaudraff äußerte sich optimistisch über die Verpflichtung des neuen Trainers. „Wir haben mit Kenan Kocak einen ambitionierten Trainer für uns gewinnen können, der trotz seiner jungen Jahre schon sehr viel Erfahrung im Job hat und die 2. Liga bereits gut kennt“, wird Schlaudraff auf der Vereinswebsite zitiert. „Ihm ist es in seiner bisherigen Karriere immer gelungen, seinen Mannschaften Stabilität und Sicherheit zu verleihen.“

Damit unterstreicht Schlaudraff indirekt die vermutliche Zielsetzung für Kocak: Das Wort-Case-Szenario dritte Liga zu vermeiden und für eine solide Platzierung im gesicherten Mittelfeld der Liga zu sorgen.

Martin Kind rechtfertigte die lange Wartezeit. „Die Trainerposition ist eine der wichtigsten Personalien in einem Klub. Wir haben das Thema gründlich und gewissenhaft bearbeitet und intensive Gespräche geführt. Die Seriosität von Gesprächen und Entscheidungen benötigt Zeit – das bedeutet Professionalität. Nun sind wir zu einer Entscheidung gekommen, mit der alle zufrieden sind. Kenan Kocak hat bei den Gesprächen im Sommer schon einen guten Eindruck hinterlassen“, wird der Geschäftsführer auf der Homepage von Hannover 96 zitiert.

Mirko Slomka musste nach nur fünf Monaten als Trainer von Hannover 96 seinen Hut nehmen. Sportdirektor Jan Schlaudraff hatte die Entlassung mit der fehlenden Entwicklung der Mannschaft begründet. Unter Slomka gelang Hannover kein Heimsieg.

Kenan Kocak war bereits im Frühsommer als Nachfolger von Thomas Doll im Gespräch.

1 Kommentar

  1. Ich drücke Kocak die Daumen! Misstrauisch macht mich allerdings, daß er der Favorit von Martin Kind gewesen sein soll. Und dessen sportliche Kompetenz ist ja bekannt …

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.