Reise in die Vergangenheit für Heldt und Breitenreiter

Edgar Prib sorgte mit einem Tor und einer Vorlage im August 2014 für den letzten 96-Sieg gegen Schalke. Foto: Nigel Treblin/Bongarts/Getty Images

Hannover – Der FC Schalke 04 ist am Sonntag zu Gast bei Hannover 96. Für Manager Horst Heldt und Trainer André Breitenreiter ist die Partie auch eine Reise in die eigene Vergangenheit. Im Heimspiel geht es für die Roten darum, den Sieg in Mainz zu vergolden.

Edgar Prib sorgte mit einem Tor und einer Vorlage im August 2014 für den letzten 96-Sieg gegen Schalke. Foto: Nigel Treblin/Bongarts/Getty Images

Historie in der Bundesliga

Hannover 96 wartet seit dem 23.08.2014 auf einen Sieg gegen den FC Schalke 04. Zu Beginn der Saison 2014/15 konnten die Roten das Spiel gegen die Knappen drehen und nach dem 0:1 von Klaas-Jan Huntelaar, durch Tore von Edgar Prib und Joselu noch mit 2:1 gewinnen. Aus der damaligen Startelf stehen nur noch drei Spieler (neben Prib, noch Manuel Schmiedebach und Miiko Albornoz) bei 96 unter Vertrag. Auch die Trainernamen, Tayfun Korkut bei Hannover und Jens Keller bei Schalke, klingen nach längst vergangenen Zeiten. Die Geamtbilanz gegen Schalke im Fußball-Oberhaus liest sich allerdings verheerend. Von 54 Spielen, konnten nur 16 siegreich bestreitet werden. Dem stehen 10 Remis und 28 Schalker Erfolge gegenüber. Das letzte Aufeinandertreffen in Hannover gewann Schalke am 30.04.2016 mit 3:1. Top-Torjäger des Duells ist Klaus Fischer (FC Schalke 04) mit 8 Treffern.


Jetzt mit Bonus auf das Spiel wetten

Kann 96 einen perfekten Start hinlegen? Jetzt wetten


Aktuelle Form

Sportlich gibt es am Maschsee keinen Grund zur Klage. Im DFB-Pokal setzten sich die Roten Dank drei Toren in den Minuten 90 bis 93 letztlich deutlich mit 6:2 beim Bonner SC aus der Regionalliga West durch. Und auch der Start in die Bundesligasaison gelang. Beim FSV Mainz 05 konnte die Breitenreiter-Elf durch ein Tor von Martin Harnik mit 1:0 gewinnen. Trainer André Breitenreiter ist damit nach elf Pflichtspielen noch ungeschlagen.

Sané kehrt zurück – Jonathas in Startelf?

Personell muss der Coach auf den Langzeitverletzten Edgar Prib verzichten. Der Kapitän fällt mit einem Kreuzbandriss aus. Auch Noah Joel Sarenren Bazee, Miiko Albornoz und Uffe Bech müssen passen. Salif Sané hat seine Rotsperre aus der Vorsaison abgesessen und kehrt in die Startelf zurück. Neuzugang Jonathas könnte zu seinem Debüt kommen. „Im Kader ist er auf jeden Fall“, stellte der Trainer auf der Pressekonferenz vor dem Spiel klar. Außerdem gab er zu, ein besonderes Spiel vor der Brust zu haben: „Das sind Spiele gegen Ex-Vereine immer. Man trifft alte Weggefährten und Freunde wieder und darauf freue ich mich auch am Sonntag.“

Stimmung durch die Heimfans darf nicht erwartet werden. Die aktive Fanszene befindet sich aufgrund von Ereignissen auf und nach der Jahreshauptversammlung dieses Jahres in einem Stimmungsboykott.


Das Spiel live


Sky überträgt die Partie ab 18:00 Uhr live.



Auch die Gäste konnten beide bisherigen Pflichtspiele für sich entscheiden. Im Pokal gab es ein 2:0 gegen den BFC Dynamo aus der Regionalliga. Zum Ligaauftakt ließen die Schalker mit einem starken 2:0-Heimsieg gegen Vizemeister RB Leipzig aufhorchen.

Tedesco, der Senkrechtstarter

Domenico Tedesco ist sowas wie der Senkrechtstarter in der Trainerbranche. Anfang März war der erst 31-Jährige noch Trainer der U19 bei der TSG Hoffenheim. Anschließend rettete der in Italien geborene Fußball-Lehrer, mit einem Punkteschnitt von 1,82, in elf Spielen den FC Erzgebirge Aue vor dem Abstieg in die 3. Liga. Auch auf Schalke konnte Tedesco bisher mit erfrischendem Offensivfußball überzeugen. Im Spiel bei 96 muss der Coach auf Benjamin Stambouli (Rotsperre) sowie Sidney Sam und Alessandro Schöpf verzichten. Guido Burgstaller steht dagegen wieder zur Verfügung. Respekt hat der Gäste-Trainer auf jeden Fall: „Hannover hat ein gutes Team und wird uns vieles abverlangen. Sie haben eine klare Struktur, agieren sehr durchdacht und suchen nach Ballgewinnen den schnellen Weg zum Tor“, stellte er auf der Pressekonferenz vor dem Spiel klar.


Jetzt beim Quotenmeister auf das Spiel setzen Jetzt Wetten


So könnten sie spielen:

Hannover 96: Tschauner (C) – Korb, Felipe, Sané, Ostrzolek – Schwegler, Anton –  Karaman, Klaus, Harnik – Jonathas

FC Schalke 04: Fährmann (C) – Nastasic, Kehrer, Naldo – Caligiuri, Bentaleb, Goretzka, Oczipka – Burgstaller, di Santo, Konopylanka

Redaktionstipp: 1:2


Alle Hannover 96-Neuigkeiten von Tageszeitungen und Zeitschriften – ab jetzt kostenlos in einer App!

Alle Hannover 96-Neuigkeiten von Tageszeitungen und Zeitschriften – ab jetzt kostenlos in einer App!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.