Rückschlag und Tiefschlag – Der neue 96Freunde-Podcast – jetzt reinhören!

Immer wieder schaffen es die Roten nicht, eine Führung ins Ziel zu bringen. Foto: Getty Images

Was für ein Spiel – für neutrale Zuschauer. Die Fans von Hannover 96 hingegen fühlten sich nach dem Last-Minute-Tor der Karlsruher, als hätte ihnen jemand in die Magengrube geboxt.

 

Dabei hatte das Auswärtsspiel im Wildparkstadion durchaus positive Aspekte zu bieten gehabt. Das Team von Trainer Mirko Slomka trug einige gut anzusehende Angriffe vor und konnte bereits in der sechsten Minute durch Henrik Weydandt in Führung gehen. Doch nur zwei Minuten später folgte mit dem Ausgleich des KSC der nächste Rückschlag. Das Szenario wiederholte sich in der Nachspielzeit. Erst Weydandts Doppelpack-Kopfball, dann das 3:3 in allerletzter Sekunde. Warum bricht die Mannschaft immer wieder nach Führungen ein? Dieser Frage gehen Christian Herde und 96-Freunde.de-Autor Henrik Zinn im Podcast nach.

Auch über die Boxeinlage von Torwart Ron-Robert Zieler wird gesprochen. Stichwort Zieler: Was hat der Keeper eigentlich verbrochen, dass manche Teile der roten Fanszene ihm so kritisch bis ablehnend gegenüberstehen?

Jetzt reinhören! Hier könnt ihr euch die neue Folge des Podcasts anhören:

Dann folgt der Ausblick auf das Freitagsspiel gegen Sandhausen. 96 mag die besseren Einzelspieler haben, das bessere Standing, das größere Stadion. Aber für den Fall, dass die Partie von Attraktivität entschieden wird, dürften die Roten hoffnungslos unterlegen sein. Denn beim SV Sandhausen spielt Rúrik Gíslason, der während der Fußball-EM 2016 zum gefeierten Instagram-Schönling erkoren wurde. Spaß beiseite. Wie Hannover 96 spielen muss, damit das jetzt klappt mit dem Heimsieg – darüber sprechen wir in Folge 15 von „96Freunde – der Hannover-Podcast“.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.