Podcast in eisigen Zeiten

Horst Heldt auf dem Absprung nach Köln? (Photo by Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images)

Hannover – Hannover 96 spielt im Freitag-Spiel gegen den VfB Stuttgart 1:1, aber das Spiel war nicht das wichtigste Thema an diesem Wochenende. Horst Heldt und der 1. FC Köln flirten mehr als nur ein bisschen miteinander und Martin Kind gibt dazu den harten Hund. Es ist viel los in Hannover. Ein guter Zeitpunkt für einen neuen Podcast von Hannoverliebt

War Hannover nur eine Zwischenstation für Horst Heldt? (Photo by Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images)

 

Tschauner patzt, Fülle eiskalt

Ohne den mindestens für die Hinrunde ausfallenden Jonathas muss am Ende Joker Füllkrug mit einem Elfmeter den Punkt für die Roten sichern. Tobi spricht heute mit Kaj und Tobias Krause (96Freunde) über das Spiel vom vergangenen Freitag und natürlich muss auch die Rolle von Philipp Tschauner beim 0:1 der Stuttgarter thematisiert werden. Aber nicht nur Tschauner hatte schon bessere Tage an der Leine, auch Martin Harnik, der zur Halbzeitpause ausgewechselt wurde, sah nicht glücklich aus.

 

Köln baggert nicht nur ein bisschen an Heldt

Und dann ist da noch die Geschichte rund um Horst Heldt. Tobi, Kaj und Tobias Krause versuchen sich in alle Seiten (1. FC Köln, Horst Heldt, Hannover 96, Martin Kind) hineinzuversetzen. Das ist nicht immer ganz leicht, weil von Herzensangelegenheiten, 1000%igen Dingen und langfristigen Planungen die Rede ist. Das Interesse aus Köln am aktuell unter Vertrag stehenden Manager in Hannover ist ein spannendes Thema, das uns vermutlich noch lange beschäftigen wird.

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.