On The Road Again – Der neue 96Freunde-Podcast

Hendrik Weydandt kann gar nicht fassen, dass sein Bruder Gast im 96Freunde-Podcast ist. (Photo by FIRO/FIRO/SID/)

Wie ist die Stimmung im 96-Team? Hendrik Weydandt bestellt unseren Podcast-Hörern einen persönlichen Gruß und gibt seine Einschätzung zur aktuellen Lage ab. In der aktuellen Folge bei Christian Herde und Dennis Draber zu Gast: Hennes älterer Bruder Christoph und Fitnesskaufmann Patrick Holz, der früher unter André Breitenreiter trainiert hat.

„Die Stimmung ist gut, aber nicht sehr gut“, berichtet Hendrik Weydandt in seiner Grußbotschaft an die 96Freunde Podcast-Hörer – und trifft damit den Nagel auf den Kopf: Für Euphorie ist trotz des ansprechenden Heimsiegs gegen Heidenheim nicht der richtige Zeitpunkt, zu präsent sind die Erinnerungen an die dürftigen Auftritte gegen Sandhausen und Karlsruhe. Dennis freut sich sogar darüber, dass keine Euphorie herrscht – andernfalls, befürchtet er, würde die 96-Geschäftsführung mit einer „Es funktioniert doch gut“-Mentalität gar nicht in den Kader der neuen Saison investieren. Ohnehin werden die eigentlich notwendigen Investitionen in den Kader wohl viel zu gering ausfallen – eine Ausnahme könnte jedoch bei John Guidetti gemacht werden, was auch die Gäste Christoph und Patrick sehr begrüßen würden. Die Runde ist sich einig: Ein Typ wie Guidetti fehlte letztes Jahr im Kader von Hannover 96 – er bereichert die Mannschaft menschlich und sportlich gleichermaßen.

Jetzt reinhören: Der neue 96Freunde-Podcast!

Natürlich steht auch das Thema Vertragsverlängerungen auf dem Programmzettel der aktuellen Podcastfolge. Kurios: Julian Korb hat offenbar seine höchst durchschnittlichen drei Jahre mit zwei gelungenen Auftritten wett machen können, Geschäftsführer Martin Kind scheint ihm einen neuen Vertrag spendieren zu wollen – was Patrick und Dennis eher ablehnen. Für Miiko Albornoz, dessen Vertrag ebenfalls ausläuft, ist die Situation hingegen ernst: Obwohl Linksverteidiger Jannes Horn gelbgesperrt gegen Darmstadt fehlt, bekommt er nicht die Chance, Werbung in eigener Sache zu machen. Der Grund: Ein unbedachter Verstoß gegen die Corona-Auflagen, der nicht nur in den Augen von Christian etwas absurd anmutet. Christoph plädiert für Nachsicht und erzählt von der Situation in seinem Beruf.

Vom Hinspiel gegen Darmstadt dürfte Marc Stendera wohl immer noch Albträume haben: Erst wurde sein Traumtor nicht gegeben, dann flog er unglücklich mit Gelb-Rot vom Platz – alles innerhalb weniger Minuten. Entsprechend motiviert dürfte er sein, falls er denn spielen darf. Wie man Jannes Horn am besten ersetzt und ob Marc Stendera eine Bewährungschance bekommen wird – das und mehr mit den Gästen Christoph und Patrick in Folge 39 von „96Freunde – der Hannover-Podcast“.

Lust auf noch mehr Hannover 96?

Die kostenlose 96-App für Android holen und keine News mehr verpassen: Zur App "96 News"

96Freunde auf Instagram folgen: Hier geht's entlang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.