Nur noch ein Punkt bis zum Relegationsplatz: Hannover 96 verliert völlig verdient

Hannover 96 mit Fehlstart ins neue Jahr

Gegen Regensburg ging der Schuss nach hinten los - Kocak muss definitiv umstellen

Hannover – Für Hannover 96 hat das neue Fußballjahr mit einer weiteren Enttäuschung begonnen.

Hannover 96 unterlag am 19. Spieltag beim Überraschungsteam Jahn Regensburg mit 0:1 (0:1) und muss sich immer mehr mit dem Szenario Abstiegskampf in der 2. Liga auseinandersetzen.

Max Besuschkow (45.+6/Foulelfmeter) erzielte vor 8418 Zuschauern bei zeitweisem Schneefall den einzigen Treffer, der Regensburg vor den Mittwochsspielen auf Rang fünf klettern ließ. Hannover hat nur noch einen Punkt Vorsprung auf den Relegationsplatz.

Dabei war die Mannschaft von Trainer Kenan Kocak, der in dem Schweden John Guidetti seinen prominentesten Winterzugang in der Startelf aufbot, zunächst spielbestimmend. Allein der frühere Zweitliga-Torschützenkönig Marvin Ducksch vergab zwei Großchancen, ehe der Jahn nach einem unnötigen Foul von Waldemar Anton an Jann George durch Besuschkow in Führung ging.

Nach dem Seitenwechsel hatte Regensburg durch George und Erik Wekesser (53.) die Doppelchance zum 2:0. Wekesser, der in der 12. Minute für den verletzten Sebastian Stolze gekommen war, musste in der 69. Minute ebenfalls angeschlagen vom Feld. Hannover fiel offensiv kaum etwas ein – und in der Defensive wurde weiter gezittert. So lenkte der frühere Nationaltorwart Ron-Robert Zieler einen Freistoß von Marco Grüttner mit Glück noch an die Latte (82.).

Ohne den starken Zieler wäre die Niederlage wohl noch höher ausgefallen. Weydandts Siegermentalität wurde schmerzlich vermisst, Hannovers Spieler wirkten streckenweise einfalls- und kraftlos. Neben Zieler konnte nur Maina halbwegs überzeugen.

2 Kommentare

  1. Liebe 96er.

    Ichmöchte direkt mit einer Frage beginnen, die allerdings keine Antwort braucht.

    Was um Himmelswillen war das denn heute Abend in Regensburg???

    In den ersten 27 Minuten, war ich noch sehr zuversichtlich. Trotz Schneefalls, waren unsere Roten gut im Spiel. Alleine Marvin Duksch hätte zwei Buden machen können. Warum dann 96 wieder in die alten Muster verfiel, kann ich nicht verstehen. Plötzlich war alles weg. Keine gewonnen Zweikämpfe, keine guten Pässe, keine brauchbaren Flanken, geschweige denn, vernünftige Ecken. Ausgerechnet, der bis dahin überragende Anton, packte ein Mal zu heftig zu. Der Elfmeter war korrekt. 

    OK, kann passieren. Unsere Jungs hatten ja noch die zweite Halbzeit. Äh, zweite Halbzeit????? Was soll ich sagen, in der zweiten Halbzeit war von Hannover nichts, bis gar nichts zu sehen. Was ich überhaupt nicht verstehe ist das Abschluss verhalten. Wenn die Jungs nicht in die Box kommen, warum wird dann nicht Mal aus der zweiten Reihe geschossen. Kann mir das Mal jemand erklären. Ich meine, wenn keiner aufs Tor schießt, können auch keine Tore erzielt werden. Ich hatte es schon in der Hinrunde beim 1:1 gesagt, Regensburg hat eine richtig gute Truppe. Da werden sich noch viele die Zähne daran ausbeissen.

    Nun ist es auch egal. Am Samstag kommt Wehen-Wiesbaden ins Niedersachsenstadion. Da muss jetzt sofort eine passende Antwort kommen. Sie wird auch kommen. Die Roten werden mit 5:0 gewinnen. Ups, ich höre schon das Gelächter. Also, am Samstag bitte ein anderes Spiel. In diesem Sinne, wünsche ich euch allen, noch eine schöne Woche.

    Liebe Grüße euer Harry96.

    Niemals allein

  2. Es ist mir ein Rätsel, was da passiert ist. Die bisherigen Spiele mit dem neuen Trainer gaben Anlaß zur Hoffnung. Die heutige Vorstellung sieht eher nach 3. Liga aus. Also sollte Samstag ein deutlicher Sieg kommen. Ansonsten war es das dann wohl …

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.