Nächster Rückschlag für Hannover 96

Gibt man Neuzugang Walace die Chance - oder geht man mit Fülle als Führungsspieler ind die Rückruned?

Eigentlich wollte Hannover 96 den Schwung aus dem letzten Sieg mit in die kommende Partie nehmen, doch nun fällt der nächste Leistungsträger aus. Nachdem bereits Ihlas Bebou mit einer Verletzung von der Nationalmannschaft zurückkam, fällt nun auch Stratege Walace aus.

Als wäre die Aufgabe gegen den Tabellenzweiten aus Gladbach nicht schon schwer genug, muss André Breitenreiter nun auch noch sein Mittelfeld umbauen. Am heutigen Freitag gab es die bittere Nachricht – Stammspieler Walace wird krankheitsbedingt in Hannover bleiben müssen. Der 23-jährige fing sich bei der brasilianischen Nationalmannschaft einen ansteckenden Streptokokken-Infekt ein, der Einsatz am Sonntag (18 Uhr) wäre viel zu riskant.

Coach Breitenreiter bedauert den Ausfall des Olympiasiegers, gibt den Glauben jedoch nicht auf:

„Nun wird keiner mehr an uns glauben, nur wir selbst. Ich hoffe, wir können deshalb frech und frei aufspielen. Wir waren auswärts auch bei Topmannschaften immer mal wieder dicht dran. In Leipzig beispielsweise haben wir sehr unglücklich verloren.“

Walace bestritt in der vergangenen Woche zwei Spiele für die Seleção. Gegen Uruguay spielte er über die volle Distanz, gegen Kamerun stand er 21 Minuten auf dem Platz. Beide Spiele konnte Brasilien mit 1:0 gewinnen.

Wir wünschen Walace an dieser Stelle eine gute und schnelle Genesung und hoffen, dass er im Heimspiel gegen Berlin wieder mitwirken kann.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.