Kommentar: Die Jugend bekommt endlich ihre Chance

11.01.2020, Eilenriedestadion, Hannover, Testspiel, Hannover 96 vs SC Paderborn 07, im Bild Mick Gudra 41, Hannover ist nach der Niederlage enttaeuscht Hannover 96 vs SC Paderborn 07 *** 11 01 2020, Eilenriedestadion, Hannover, Test match, Hannover 96 vs SC Paderborn 07, in the picture Mick Gudra 41, Hannover is disappointed after the defeat Hannover 96 vs SC Paderborn 07

Die Saison neigt sich dem Ende zu – endlich. Dies dürfte sich aktuell der eine oder andere 96-Anhänger denken. Das morgige Spiel gegen den FC St. Pauli genießt einen vergleichsweise geringen Stellenwert. Wenn überhaupt geht es für die Roten nur noch darum, etwas Ansehen zu wahren. Diese Spielzeit war schlecht, da gibt es schlichtweg nichts schönzureden. Es ist daher nicht überraschend, das die Blicke nach vorne gehen. In eine hoffentlich erfolgreichere Saison 21/22…

Die Zukunft gehört Jan Zimmermann. Das Ass im Ärmel aus Havelse will 96 umkrempeln, er forciert aber einen anderen Weg als Chef Kind und (noch) Sportdirektor Zuber. Zimmermann gab kürzlich bekannt, dass er maximal drei weitere Neuzugänge (zusätzlich zu den bereits feststehenden Zugängen Stolze und Ernst) in seinem künftigen Team begrüßen möchte. Dies dürfte insbesondere eine Spielergeneration freuen, die Jugend.

Oft haben wir bereits betont, dass die Nachwuchskräfte unter Kenan Kocak keine wirkliche Chance erhalten, dies dürfte sich auch in den kommenden zwei Wochen ändern. Doch nach diesem überschaubaren Zeitfenster dürfte sich die Ausgangslage von Gudra und Co. schlagartig verbessern. Zimmermann legt sei jeher unfassbar viel Wert auf die Nachwuchsabteilung, bei der finalen Ausbildung scheint er ein gutes Händchen zu haben. Bestes Beispiel ist die traumhafte Geschichte um Hendrik Weydandt. Auch Martin Kind hat sich festgelegt, dass er den Transfer des neuen Coaches nutzen möchte, um sowohl das eigene Nachwuchsleistungszentrum weiter zu fördern als auch die Chancen der Talente bei der ersten Mannschaften auszubauen.

 

Dieser „Chancenausbau“ ist auch dringend nötig, denn im aktuellen Profikader stehen mit Niklas Tarnat, Franck Evina, Grace Bokake, Simon Stehle, Orrin McKinze Gaines II, Mick Gudra und Moussa Doumbouya gleich sieben junge Akteure, welche auf ihren Einsatz drängen. Es wird höchste Zeit, dass sie in das Blickfeld des Coaches aufgenommen werden. Im Blickfeld von Kocak nehmen sie keinen Platz ein…

Die jungen Wilden kommen doch nur begrenzt zum Zug – zum Leidwesen der Kaderplanung. Ab kommende Saison könnte sich ihre Ausgangsposition deutlich verbessern

Jene sieben Akteure sind jedoch nur ein Bruchteil des Gesamtkonstruktes. Hannover 96 verfügt sowohl über eine U23 als auch über eine erfolgreiche U19, in der jetzigen Konstellation scheinen auch diese in Vergessenheit geraten zu sein. Hier lauern Spieler wie Ramen Cepele, welcher den Schritt von Inter Mailand zu 96 wagte und entsprechend viel Talent mitbringt, das niederländische Talent Noah de Waal, welches 96 durch die dauerhafte nicht-Berücksichtigung nach nur einem Jahr wohl wieder vergrault haben dürfte, Lawrence Ennali oder Marc Lamit.

Die Beispiele de Waal, Bokake und Ennali sind symptomatisch für das derzeitige Missverständnis bei den Roten. Alle Akteure wurden als aussichtsreiche Akteure in den Fokus gerückt, nur ein Jahr später fallen sie an der Leine komplett hinten herunter. Einige Vereine aus Deutschland, England und den Niederlanden buhlen um die drei Spieler – noch hat Hannover 96 die Verhandlungsmacht. Allen Anschein nach wird diese aber nicht genutzt, sodass sich die never ending Story fortsetzen könnte: Hannover 96 verheizt seine Talente und andere Vereine erfreuen sich hieran.

Dieses (grausame) Kapitel könnte sich unter Zimmermann endlich schließen. Voraussetzung ist jedoch, dass Martin Kind sein Wort hält und der Jugendarbeit Wertschätzung entgegenbringt. Wenn man es dann noch schafft, eine gescheite Scoutingabteilung aufzustellen, ist man durchaus gerüstet für die Zukunft. 

 

Lust auf noch mehr Hannover 96?

Die kostenlose 96-App für Android holen und keine News mehr verpassen: Zur App "96 News"

96Freunde auf Instagram folgen: Hier geht's entlang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.