Kann sich Hannover 96 noch einmal aufraffen?

Bundesliga: 96-Trainer Doll muss auf Bazee verzichten (Photo by FIRO/FIRO/SID/)

Am Samstag stehen sich die beiden Nordnachbarn VfL Wolfsburg und Hannover 96 gegenüber – für die Gäste könnte es die letzte Hoffnung auf den Klassenerhalt sein…

Anzeige: Für die Wettfreunde unter euch: Unser Partnerportal MySportwetten.de hat einen Wett-Tipp zum Spiel verfasst. Hier könnt ihr euch die Wett-Empfehlung durchlesen. Die Experten des Sportwetten Magazins rechnen mit einer sehr schweren Aufgabe für Hannover 96. Die Wolfsburger sind vor heimischen Publikum extrem kaltschnäuzig und kämpfen in diesem Jahr um die Europa League. Die Hannoveraner hingegen dürfen sich keinen weiteren Fehltritt erlauben und müssen alles nach vorne werfen! Welche Wette sich bei welchem Wettanbieter lohnt, haben wir genau untersucht und geben hier unsere Wett-Empfehlung ab:https://mysportwetten.de/wett-tipps/vfl-wolfsburg-hannover-96 Anzeigenende.

Sieg oder Niederlage für Hannover 96? Welcher Wettanbieter bietet eine besonders interessante Quote? Unsere Partnerseite mysportwetten.de hat die Wettquoten hier unter die Lupe genommen: https://mysportwetten.de/wett-tipps/vfl-wolfsburg-hannover-96

Viele 96-Fans rechnen bereits fest mit dem Abstieg, rein mathematisch ist jedoch noch alles drin. Aufgeben will in der Landeshauptstadt niemand und mit einem Sieg gegen Wolfsburg würde man die Karten neu mischen – die Frage ist nur, wer 96 zum Sieg verhelfen soll. Im letzten Spiel gegen Schalke zeigte man zwar eine verbesserte Leistung, doch am Ende gab es erneut keine Punkte. Selbst wenn man sich in den gegnerischen Strafraum kombiniert, wirklich gefährlich wird es in den seltensten Fällen. Insgesamt konnte man erst 24 Treffer erzielen, das macht einen Durchschnitt von 0,88 Tore pro Spiel und ist viel zu wenig! Bester Scorer ist Hendrik Weydandt mit vier Treffern, in anderen Teams haben die Abwehrspieler so viele Tore.

Weydandt ist mit vier Toren der beste Hannoveraner, wartet meistens jedoch vergeblich auf verwertbare Zuspiele

Über die Abwehr brauchen wir eigentlich gar nicht viel erzählen, die Statistik spricht Bände: In den letzten sechs Partien kassierte Hannover 18 Gegentreffer. Wir würden gerne wissen, wo die Hintermannschaft mit ihren Gedanken ist – auf dem Platz jedenfalls nicht. Die Moral der Mannschaft ist total kaputt und es läuft nichts zusammen. Auch beim Training ist die Stimmung eisig.

Wenn wir mal einen Blick zurück werfen, wird das Verständnis hierfür etwas größer: Es gab in dieser Spielzeit lediglich vier Spieltage, an denen 96 nicht auf dem Relegationsplatz oder schlechter lag – die Spieltage 1, 2, 3 und acht. Wenn Trainer Doll sagt, dass die Jungs alles geben, dann müssen wir ihm das glauben. Doch wenn dies alles ist, dann hätte das Team aus der Landeshauptstadt sogar Probleme in der zweiten Liga.

Die Gastgeber hingegen dürfen sich mit der Thematik Europa League beschäftigen, denn mit einem Heimsieg könnte man auf einen internationalen Platz springen. Das letzte Heimspiel der Wolfsburger war ein echtes Schützenfest (5:2 gegen Düsseldorf), gegen die stämmige Offensive wird Hannovers Hintermannschaft deutlich ins Schwitzen kommen. So sehr wir es uns auch wünschen, ein Sieg am Samstag scheint unrealistisch.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.