Hochmut oder realistischer Aufwind – Folge 61

Marvin Ducksch und Flo Muslija wussten gegen Werder zu überzeugen. Das macht Lust auf mehr

In der ersten Folge des 96Freunde – Der Hannover-Podcasts im neuen Jahr gibt es gleich eine kleine Ausnahme. Der etatmäßige „Head of Podcast“ Christian Herde hat bereits zu Jahresbeginn einen Berg voll Arbeit, Henrik Zinn springt für ihn ein. Gemeinsam mit den 96Freunde-Autoren Maxi Willsmann und Stephan Hartung blickt er auf den gelungenen Jahrzent-Auftakt gegen Sandhausen zurück.

Ein 4:0 – das hat an der Leine tatsächlich Seltenheitswert. Viel Tempospiel, schöne Kombinationen und endlich einmal Mut zum Abschluss. Doch was hat dieser Sieg für eine Aussagekraft? War es nur ein positiver Ausrutscher oder kann das Team von Kenan Kocak die gezeigte Leistung auch in den kommenden Wochen bestätigen? Die drei sind sich einig, binnen der kurzen Winterpause muss ein Schalter gekippt sein. Das Sandhausen-Spiel kann als Anker dienen, insbesondere für die vielseitig geschundenen Marvin Ducksch und Patrick Twumasi.

Bevor ein Blick nach vorne gewagt wird, beschäftigen sich Henrik, Maxi und Stephan mit den sich stetig haltenden Transfergerüchten rund um die Roten. Allen voran der Name Dursun kreist bereits seit mehreren Monaten um Gerhard Zuber und. Co. Doch würde ein weiterer Stürmer überhaupt in das Konzept der Niedersachsen passen? Und wenn ja, wer wird weichen müssen?

Im letzten Teil wird sich auf den kommenden Sonntag fokussiert. Dann geht es nach Darmstadt, wo der Tabellen-12. wartet. Hier wird sich zeigen, ob die Leistungen gegen den SVS wirklich als Gradmesser dient. Die Analyse und vieles mehr hört ihr in Folge 61 des 96Freunde – Der Hannover-Podcast.

Hochmut oder realistischer Aufwind?

 

 

Lust auf noch mehr Hannover 96?

Die kostenlose 96-App für Android holen und keine News mehr verpassen: Zur App "96 News"

96Freunde auf Instagram folgen: Hier geht's entlang!

1 Kommentar

  1. Hallo Liebe 96er.

    Ich habe mir eben eure Analyse über das letzte Spiel gegen Sandhausen, die Spieler, und evtl. Transvers angehört.

    Grundsätzlich kann ich mich den schon anschließen. Allerdings bin ich der Meinung, dass 96 nicht den Fehler begehen sollte, nicht mehr auf Maina zu setzen. Der wird noch ganz wichtig für unsere Roten werden. Das gleiche sehe ich auch bei Henne. Diese Corona Saison wird noch Hammerhart werden. Da werden alle Spieler noch gebraucht. Zu Dursun. Das sehe ich etwas kritischer. Ich glaube nicht, dass er uns sofort weiter helfen kann. Fast alle neuen Stürmer haben ihre Zeit gebraucht, um hier in Hannover wirklich einzuschlagen. Mal abgesehen von Harnik. Wenn 96 diesem Stürmer haben möchte, dann evtl. erst im Sommer. 

    Dann zu unseren neuen. Hulk sehe ich auch als Königstransver. Auch Moroja wird immer besser. Bei allen anderen muss man mal abwarten. 

    Zum Schluss habe ich noch eine kritische Anmerkungen was unseren Trainer betrifft. Grundsätzlich ist er mir viel zu  pessimistisch, dass ist vor allem auf seine ganze Art wie er sich gibt zu beziehen. 96 gewinnt gegen Sandhausen mit 4:0. Wenn ich mir allerdings die darauf folgende Pressekonferenz angucke, und ich das Ergebnis nicht wüsste, hätte ich geglaubt, dass die Roten mit 0:4 verloren hätten. Natürlich war er dort lange Trainer, trotzdem darf er sich auch mal freuen. Ja, nach dem 3:0 gab es 15 Minuten wo die Mannschaft etwas nachlässig wurde. Das sollte eigentlich nicht passieren, ist aber menschlich. Ok, ich bin  kein grosser Fan von Koczak, daraus habe ich auch nie ein Geheimnis gemacht. Vielleicht sehe ich das alles auch zu eng, aber ich bin halt nicht zufrieden mit seiner Arbeit. Das allerdings nicht heißen soll, dass ich ihm Misserfolge wünsche, ganz im Gegenteil. Ich wünsche ihm mega erfolgreiche Arbeit mit 96, und das er mich von seiner Arbeit überzeugt.

    Zu morgen in Darmstadt. Mein Tip ist, dass unsere Roten mit 2:0 gewinnen.

    In diesem Sinne wünsche ich allen 96gern ein schönes Wochenende.

    Euer Harry96     Niemals allein.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.