Die Hinrunden-Halbzeitbilanz im Podcast

Ihlas Bebou trotz vieler defensiver Aufgaben mit einem Tor gegen Augsburg (Photo by Martin Rose/Bongarts/Getty Images)

Hannover – Eine über weite Teile enttäuschende Leistung gegen den FC Augsburg bringt Hannover 96 die 5. Niederlage im 9. Spiel ein. Jetzt kommt Wolfsburg im Pokal und dann geht es in der Liga nach Schalke. Optimale Voraussetzungen sehen anders aus. Tobi spricht mit André über die aktuelle Situation bei Hannover 96. Zu hören bei „Hannoverliebt“

Wir das offensive Potential von Ihlas Bebou durch zu viele Einsätze als Rechter Verteidiger verschenkt? (Photo by Martin Rose/Bongarts/Getty Images)

Erst schlecht gespielt, dann n bisschen Pech

Ein Heimspiel gegen Augsburg läuft für Hannover 96 eigentlich jede Saison unter der Kategorie „musste gewinnen, wenn du nicht absteigen willst“. Und überraschenderweise gewinnt man solche Spiele dann doch nicht immer. So auch dieses Jahr, in einem Spiel, in dem Hannover lange Zeit braucht um ins Spiel zu kommen. Insbesondere die erste Halbzeit war dabei erschreckend schwach und so war auch die Führung nach 45 Minuten für die Augsburger vollkommen verdient. Dass es dann am Ende ein unberechtigter Eingriff des VAR und etwas Pech vorm Tor war, spielt irgendwie nur eine untergeordnete Rolle.

André mit dem Hinrunden-Halbzeitfazit

André versucht heute die bisherige Saison zusammenzufassen und zu analysieren. Ein Blick auf die bisherigen 9 Spiele offenbart: Da ist nicht alles schlecht, aber es gibt viele Punkte, die im Moment nicht so laufen, wie sie vielleicht laufen könnten. Natürlich spielt auch Trainer André Breitenreiter eine Rolle in dieser Aufarbeitung, aber André ist weit davon entfernt in ihm das große Problem der Roten zu sehen.

Pokal als Stimmungsaufheller?

Natürlich wird auch ein Blick nach vorne geworfen: Bereits am morgigen Dienstag wird der VfL Wolfsburg zum DFB Pokal nach Hannover reisen. Und irgendwie ist so ein Überwintern im Pokal ja auch immer gut für die Gesamtsituation. Aber hört selbst.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.