Hannoverliebt feiert und diskutiert

Erstes Bundesligator - Iver Fossum trifft zum 1:0 (Photo by Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images)

Hannover – Der Podcast Hannoverliebt feiert die 200. Ausgabe und lässt es krachen. Tobi hat Tim Block, André und Tobias Krause (96Freunde) zu Gast und neben dem Spiel in Hamburg und dem kommenden Spiel gegen den SC Freiburg sind natürlich auch die neusten Entwicklungen rund um 50+1 und den Stimmungsboykott wichtige Themen der aktuellen Sendung. Zu hören bei „Hannoverliebt“

 

 

Fossum mit Tor und guter Leistung immer mehr auf dem Weg zum Stammplaz  (Photo by Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images)

Viele Aufreger in Hamburg

Es war ein Spiel auf eher durchschnittlichem spielerischen Niveau, aber dafür gab es ein schönes Tor von Iver Fossum zu sehen, viele strittige Szenen zu bewerten und am Ende „nur“ einen Punkt für die Roten. Es wird versucht herauszufinden ob das nun alles verdient war, ob Hannover die Hamburger im Griff hatte und ob Bebou das alles hätte schon vorher entscheiden können.

Vom Ruhen des Antrags und des Boykotts

Nach dem Spiel gegen Hamburg war vor der DFL-Entscheidung – die dann doch nicht kam. Stattdessen haben jetzt der Stimmungsboykott und der Antrag von Martin Kind auf Erteilung einer Ausnahmegenehmigung etwas gemeinsam: Sie ruhen. Und bei der Auswahl der Gäste sind natürlich hitzige Diskussionen rund um dieses Thema vorprogrammiert. Hört euch die Meinungen der Gäste an.

 

1 Kommentar

  1. Herzlichen Glückwunsch zur 200. Folge von Hannoverliebt.Absolut der beste Fussballpodcast ,,ever“. Immer sehr informativ,unterhaltsam und oft auch kontrovers. Ich freue mich jede Woche auf die neue Folge.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.