Hannover Tag und Nacht – Die Soap

Germany. (Photo by Cathrin Mueller/Bongarts/Getty Images)

Hannover – Vorhersehbar und immer wieder die gleichen Geschichten – so kommt Hannover 96 im Januar 2019 daher. Und so waren weder Tobi noch seine Gäste Tobias Groebner und Tim Block überrascht, wie sich Hannover 96 nach der 0:1 Niederlage gegen Bremen präsentierte. Trotzdem müssen die letzten Tage aufgearbeitet werden. Zu hören bei „Hannoverliebt“

 

André Breitenreiter war unzufrieden – mit dem Spiel seiner Mannschaft und vielen Begleiterscheinungen (Photo by Cathrin Mueller/Bongarts/Getty Images)

 

Hört hier den ganzen Podcast:

Essers trauriger Rekord

Hannover hatte am Samstag gegen Bremen nur wenige gute Minuten und diese reichten nicht um etwas Zählbares aus dem Spiel mitzunehmen. Trotz Anpassungen zur Halbzeit ging die Idee von Breitenreiter nicht auf und auch der „Neu“zugang Jonathas konnte für eine Leistungssteigerung der Mannschaft sorgen. Am Ende war es Michael Esser, der den Rekord für die meisten Paraden aufstellen konnte – oder musste. Auf jeden Fall ist damit schon alles über die Leistung der Mannschaft gesagt.

Die Trainer-noch nicht-Entlassung

In der sich ewig wiederholenden Soap-Schleife fanden sich dann die Anhänger der Roten am Tag danach wieder. Plötzlich ploppten überall die Meldungen auf: Am Montag wird der Trainer entlassen. Offiziell herrschte von Vereinsseite dazu Schweigen. Aber irgendwie brauchte niemand viel Fantasie um sich vorstellen zu können, dass am Montag die Meldung des Kickers bestätigt würde.

Breitenreiter bleibt vorerst

Es sollte anders – aber doch irgendwie nicht überraschend – kommen. Vielleicht verärgert und beeinflusst durch diese Vorabmeldung der Trainerentlassung gab es am Montag dann doch noch ein Bekenntnis zu Trainer Breitenreiter. Gegen Dortmund wird er auf der Bank sitzen. Darüber hinaus könne man nichts sagen. Tobi spricht mit seinen Gästen über diese Entwicklungen und wagt auch erstmals einen Blick auf die potentiellen Kandidaten für den Trainerposten – also für den Fall, dass am Samstag doch kein Fußballwunder passiert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.