Große Überraschung: Hannovers bester Neuzugang heißt Hendrik Weydandt

Hannover 96 hat in der bisherigen Transferperiode bereits ordentlich zugeschlagen, namenhafte Zugänge wie Walace oder Kevin Wimmer werden in der kommenden Spielzeit für die Roten auflaufen. Bei dem Trubel ist ein Name jedoch total untergegangen, die Rede ist von Hendrik Weydandt. Der 23-Jährige wurde ursprünglich als Verstärkung für die U23 verpflichtet, seine Chancen auf eine Nominierung in den Profikader sind jedoch mehr als gut…

Der Name Hendrik Weydandt wird den wenigstens Fußballexperten etwas sagen, dies soll sich in der kommenden Saison jedoch ändern. Der 1,95 Meter große Stürmer kam vor Kurzem ablösefrei vom Regionalligisten Germania Egestorf/Langreder zu Hannover 96 und überzeugte Coach Breitenreiter von der ersten Sekunde an. Den geplanten Gang in die zweite Mannschaft von 96 konnte der Deutsche getrost überspringen und schloss sich bereits nach wenigen Tagen dem Profiteam an, reiste mit ins erste Trainingslager und wird höchstwahrscheinlich die komplette Vorbereitung „in der ersten Reihe“ absolvieren.

In der abgelaufenen Spielzeit kam Weydandt 33-Mal zum Einsatz, konnte 16 Treffer erzielen und weitere 6 Tore vorbereiten. Zwar handelte es sich „nur“ um die Regionalliga, verglichen mit den Stürmern anderer Teams waren die gezeigten Leistungen jedoch herausragend. In den ersten Minuten im roten Trikot stellte er seine Qualitäten bereits eindrucksvoll unter Beweis, mit 5 Treffern in der aktuellen Vorbereitung leistet er sich eine Kopf-an-Kopf-Rennen mit Starspieler Niclas Füllkrug. Ähnlich wie Fülle hat auch Weydandt einen ausgezeichneten Torriecher und ist stets am rechten Ort. Er hat den typischen „Abstauber-Instinkt“  und dank seiner Größe ist er im gegnerischen Sechzehner eine wahre Waffe.

Darüber hinaus scheint er charakterlich optimal in das Team von Hannover 96 zu passen. Zwar steht er erst seit wenigen Wochen bei den Niedersachsen unter Vertrag, seine Mitspieler wissen ihn jedoch jetzt schon zu schätzen.

Bis zum ersten Pflichtspiel sind es noch einige Tage, nichtsdestotrotz scheint seinem Durchbruch nichts im Weg zu stehen. Wenn er sich in der Vorbereitung nicht verletzt und die bisher gezeigten Leistungen weiterhin liefert, scheint die Bahn frei für seine erste Bundesligasaison. Sein Vertrag läuft vorerst bis zum Sommer 2019.

5 Kommentare

  1. Was soll die Faselei von "der Deutsche". Ich bin auch Deutscher. Wo ist der Nachrichtenwert? Das ist bereits das zweite Mal, dass mir so eine Käse bei Euch auffällt. Versucht hier der Autor sich in Deutschtümelei zu ergehen?

  2. Hallo Udo,

    du bist ja mal ein ganz TOLLER GUT BÜRGER wenn da der Türke gestanden hätte dann were von dir nichts gekommen es ist doch völlig Wurst welche Nationalität da steht auch ein Deutscher ist ein Mensch !!!

    Auch wenn solche Schlümpfe wie Du das anders sehen.

    Frank

    • Abgesehen von Deiner Beleidigung stimme ich Dir zu, Frank. Es ist völlig egal welcher Nationalität ein Spieler ist. Mir geht es um den Nachrichtenwert, denn dieser ist null. Hier lesen Fußball-Fans und die wissen das bereits. Hätte da gestanden "der Niedersachse" oder "der Stürmer" hätte es noch einen Sinn ergeben. – In keinem Bericht zu Martin Kind habe ich gelesen "der Deutsche Martin Kind", was auch nicht korrekt wäre, weil dieser auch noch Schweizer ist… 🙂 

      Um also um weiteren Mißverständnissen vorzubeugen hier meine ernst gemeinte Frage an den Autor bzw. die Redaktion:

      Was hat die Formulierung "der Deutsche" für einen Nachrichtenwert für Leute, die es eh wissen? Was ist der Sinn dahinter, dass diese Formulierung nunmehr öfter auftaucht?

       

      • Hallo Udo,
        ich glaube ich kann im Namen des gesamten Teams sprechen, dass politisches Interesse auf dieser Seite ohnehin nichts verloren hat. Die Formulierung ist lediglich ein „Aufmacher“, um die Sätze nicht immer mit der gleichen Layer anfangen zu müssen. Dass die Fans von Hannover wissen, dass Weydandt „ein Deutscher“ ist, ist mir natürlich bewusst, dennoch belebt es den Text (siehe die jetzige Debatte).

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.