Es knirscht und knarzt an allen Ecken und Enden

Es hat sich nichts verändert unter Thomas Doll. (Photo by Martin Rose/Bongarts/Getty Images)

Hannover – Die wirkliche Spannung in Hannover findet neben dem Platz statt. Tobi spricht mit André und Tim Block über die aktuellen und zukünftig nötigen Veränderungen. – zu hören bei „Hannoverliebt“

 

Solange es keinen Heldt-Nachfolger gibt, darf Doll weitermachen. (Photo by Martin Rose/Bongarts/Getty Images)

Hört hier den neuen Podcast:

Gegen Gladbach alles wie immer

Das Spiel gegen Gladbach war dann doch wieder eins aus der Kategorie: Kennen wir schon, danke! Ein paar Chancen gehabt, kein Tor erzielt und am Ende ein kurioses Tor kassiert. Es war keine unverdiente Niederlage, aber so richtig nach Klatsche fühlte es sich auch nicht an. Hannover 96 in den Heimspielen 2019 halt.

Der e. V. hat einen Vorstand

Spannender ist da schon die Entwicklung neben dem Platz. Sebastian Kramer hat den Vorstand des Hannover 96 e. V. bekannt gegeben. Hans Teille, Alexander Berwing, Benjamin Kahnt und Robin Krakau werden zukünftig die Geschicke des e. V. leiten. Inwieweit diese neue Führung in der Zukunft erfolgreich und gemeinsam mit dem Bereich des Profifußballs zusammenarbeitet, bleibt abzuwarten. Tobi und seine Gäste wagen einen Blick nach vorne.

Noch kein Nachfolger für Heldt

In eben dieser Profiabteilung ist nach der Trennung von Horst Heldt auch mindestens ein sehr wichtiger Posten noch offen. Namen kursieren viele in Hannover – verpflichtet wurde noch kein neuer Sportdirektor. Oder Geschäftsführer Sport. Oder Manager. Lediglich Jan Schlaudraff hat seinen eigentlich für den 1.7.19 geplanten Dienstantritt ein wenig nach vorne verlegt und seine Arbeit bereits begonnen. Gemeinsam mit Gerhard Zuber – der im Gegensatz zu Horst Heldt nicht freigestellt wurde – soll Schlaudraff nun die Zukunft der Roten planen. Ein zumindest diskussionswürdiges Vorgehen.

Berlin, Berlin, wir fahren…

Und solange diese Saison noch läuft, solange wird natürlich auch über das nächste Spiel gesprochen. Hannover muss am Ostersonntag nach Berlin. Hertha hat unter der Woche die Trennung von Pal Dardai bekannt gegeben. Nicht per sofort, sondern – wie in dieser Saison scheinbar in Mode – zum Saisonende. Die letzten fünf Spiele gingen für die Hertha allesamt verloren und jetzt stellt sich die Frage: Wer ist hier eigentlich Aufbaugegner für wen…

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.