Hannover 96: Diskussionen, wohin man schaut

Ordentlich Feuer war drin im Hinspiel in Mainz - hier zeigt Marvin Bakalorz seine Emotionen. Foto: Getty Images

Hannover – Hannover 96 spielt nach langer Führung nur 1:1 in Mainz und zeigt dabei endlich mal wieder eine Leistung, die nicht nur für Kritik sorgt. So zumindest die Meinung von Tobis Gästen André und Tim Block. Zu hören bei „Hannoverliebt“

 

Der Eisatz stimmte im Spiel bei Mainz 05 (Photo by Simon Hofmann/Bongarts/Getty Images)

Hört hier den ganzen Podcast:

Große Rotation – Weydandt glänzt

André Breitenreiter hatte mit sieben Veränderungen im Vergleich zu Heimpleite gegen Hertha BSC seine Mannschaft ordentlich umgestellt und so kam Hendrik Weydandt zu seinem Startelfdebüt. Eben dieser Weydandt war es dann auch, der in der Anfangsviertelstunde für großen Alarm im Strafraum der Mainzer sorgte. Chance nach Vorlage von Asano, dann Sprintduell über die Außen gewonnen und Asano den Ball aufgelegt und dann die Führung erzielt. Rasante 3 Minuten für Weydandt.

Der VAR steht wieder in der Kritik

Im Laufe des Spiels gab es dann viele hitzige Diskussionen und schwierige Szenen. Ein nicht gegebener Elfmeter nach Handspiel von Wimmer, ein gegebener Elfmeter nach minimalem Hüftkontakt von Ostrzolek, ein zurückgenommenes Tor nach Abseit von Ujah und eine längere Unterbrechung nach dem Wiederanpfiff. Es war richtig was los und wie immer haben Tobis Gäste natürlich eine Meinung zu den Ereignissen in Mainz.

Kein Boykott der Fanszene

Neben dem Platz gibt es natürlich auch Neuigkeiten: Während das Schiedsgericht der DFL keine Entscheidungen getroffen hat, hat sich die Fanszene erneut zusammengefunden und ist zu einem Ergebnis gekommen. Es wird keinen Boykott geben – die Mannschaft wird weiter unterstützt. Und dann ist da noch das Spiel am kommenden Samstag. Der FC Bayern München ist zu Gast und naja, es kann nur einen Heimsieg geben, oder?

Ein Blick auf das Drumherum

In der letzten Woche hat Tobi von Hannoverliebt mit Peter Rossberg (BILD) über die aktuelle Berichterstattung über Hannover 96 – insbesondere im Rahmen von 50+1 – gesprochen. Peter Rossberg ermittelt seit über einem Jahr rund um den von Martin Kind gestellten Ausnahmeantrag sowie die Entscheidungen der DFL. Ein spannendes Gespräch, dass Einblicke rund um Hannover 96 bietet.

Den Podcast könnt ihr hier hören:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.