Das Transfer-Karussell dreht sich weiter – Kämpferherz bleibt bei 96

Felipe bleibt bei Bundesliga-Absteiger Hannover 96 (Photo by HANNOVER 96/HANNOVER 96/HANNOVER 96/)

Das Transfer-Karussell von Hannover 96 dreht sich weiter – am heutigen Tag gleich doppelt. Zum einen konnte der ehemalige 96-Coach Daniel Stendel seinen ehemaligen Schützling nach Barnsley locken, zum anderen verlängerte eine der am heißesten diskutierten Personalien seinen Vertrag.

Sahin-Radlinger kickt künftig für Barnsley…

Samuel Sahin-Radlinger zieht es auf die Insel zum Zweitliga-Aufsteiger FC Barnsley. Dort trifft er auf zwei alte Weggefährten aus 96-Zeiten, Coach Daniel Stendel und Mittelfeldspieler Mike Bähre, welcher erst vor kurzem wechselte. Der 26-jährige Schlussmann stand insgesamt acht Jahre bei den Roten unter Vertrag, in vier Tagen wäre er ausgelaufen. Im Sommer 2011 wurde  vom SV Ried verpflichtet, seitdem durchlief er jedoch auch viele andere Stationen.

Sucht auf der Insel eine neue Herausforderung – Kann er sich unter Stendel als Stammkeeper etablieren?

2013 wurde er für ein Jahr nach Wien (Rapid Wien) verliehen, nach seiner Rückkehr ging es direkt weiter nach Nürnberg (ebenfalls eine Leihe für ein Jahr). Auf drei Jahre bei 96 folgte ein erneutes Leihgeschäft, diesmal ging es nach Norwegen zum SK Brann. Seit dem 31.12.2018 war Sahin-Radlinger wieder in Hannover.

Für die erste Mannschaft der Roten absolvierte er nur sechs Spiele und kassierte dabei zehn Gegentore. Bei der zweiten Mannschaft wurde er deutlich häufiger eingesetzt, insgesamt stand er 81-Mal zwischen den Pfosten. Dabei kassierte er 95 Gegentreffer und konnte seinen Kasten 24-Mal sauber halten. Sein Wechsel nach Barnsley ist eine neue Herausforderung, denn hier hat er die Chance auf den Stammplatz (bei 96 wäre er die Nummer drei gewesen). Bei den „Tykes“ erhält er vorerst einen Vertrag für die kommende Spielzeit.

 

Felipe bleibt bei 96…

Er hatte ein Angebot aus Dubai und hätte deutlich mehr Geld verdienen können, doch 96-Profi Felipe hörte auf sein Herz und verlängerte seinen Vertrag um zwei Jahre! In einer schönen Videobotschaft wurde die Verlängerung bekannt gegeben – die meisten 96-Fans hatten mit einem Abgang gerechnet. Die Kehrtwende im Fall Felipe freute alle – und auch der Brasilianer war gerührt.

Dass ich hier noch zwei Jahre in Hannover bleibe, das ist einfach mega geil. (…) Für mich war es eine Herzensentscheidung. Ich hatte andere Angebote, aber die habe ich einfach abgelehnt. Hannover ist meine Heimat und ich möchte diesem Verein weiterhelfen. Vielen Dank für die bisherigen sieben Jahre und jetzt machen wir noch zwei weitere Jahre zusammen.

Der 32-Jährige kam 2012 von Standard Lüttich (für 2,5 Millionen Euro) und absolvierte seitdem 62 Spiele für Hannover 96. Wir alle wissen um seine Leidenszeit, doch wenn er fit ist, steht er oft in der Startelf und wird sofort zum Abwehrchef. In dieser Spielzeit absolvierte er 17 Spiele und erzielte zwei Treffer.

Bei Vertragserfüllung würde der Brasilianer neun Jahre für 96 spielen

Trainer Slomka war ebenfalls sehr angetan von der Verlängerung.Felipes Verlängerung freut mich ganz besonders. Ich habe ihn damals zu 96 geholt, er ist 96 sieben Jahre lang treu geblieben und wird uns jetzt dabei helfen, wieder Kurs auf die 1. Liga zu nehmen. Er ist eine echte Persönlichkeit und ich bin sehr happy, dass wir wieder zusammenarbeiten.“

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.