Großer Spaß in Karlsruhe

Hendrik Weydandt schreibt ein echtes Fußball-Märchen. Foto: Thomas Niedermueller/Bongarts/Getty Images.

Hannover – Ein nie gefährdeter 6:0 Sieg in Karlsruhe sorgt für erstmal richtig gute Laune bei der Mannschaft und den Fans. Und ein Spieler sticht dabei besonders heraus. Tobi hat diese Woche Mareile Ihde und Christoph Borschel bei Hannoverliebt zu Gast und blickt auf das Pokalspiel in Karlsruhe zurück. Zu hören bei „Hannoverliebt“

 

 

 

 

Es gab viel Grund zur Freude am Sonntag – besonders für Joker Weydandt (Photo by Thomas Niedermueller/Bongarts/Getty Images)

Frühes Tor ebnet den Weg

Am Ende konnten die Karlsruher das 0:0 für nur 17 Minuten halten bis ein schöner Freistoss von Schwegler auf Wimmers Kopf für das 0:1 sorgte. Danach sah es einfach aus wie DFB Pokal Spiele zwischen einem Drittligisten und einem Bundesligisten aussehen müssen. Spiel kontrollieren, hinten wenig zulassen und nach und nach ein paar Tore schießen. Das gelang Hannover 96 ganz hervorragend.

Viele Gewinner – Weydandt sticht raus

Schwegler bereitete insgesamt 2 Tore vor, Füllkrug sammelte Selbstvertrauen vom Elfmeterpunkt, Maina und Bebou konnten zeigen, dass das Flügelspiel durchaus eine Waffe sein wird, Wimmer und Anton nutzten die Zeit und arbeiteten an Ihrer Abstimmung und als alle schon dachten, dass das Spiel so zu Ende plätschern wird, war es Hendrik Weydandt, der mit einem Doppelpack kurz vor Schluss noch ein – nicht nur persönliches – Highlight setzen konnte.

Und jetzt gehts in Bremen richtig los

Insgesamt wird Trainer Breitenreiter wenig zu kritisieren haben nach diesem Auftritt in Karlsruhe. Aber am kommenden Samstag wartet mit Werden Bremen ein komplett anderer Gegner auf die Roten. Seit 14 Jahren gab es keinen Sieg mehr für Hannover 96 in Bremen – insgesamt konnte man nur 4 Punkte mitnehmen in dieser Zeit und mit 9:41 Toren sieht das Torverhältnis vorsichtig formuliert auch eher suboptimal aus. Beste Voraussetzungen also für einen Saisonstart, mit dem keiner so wirklich gerechnet hat. Oder? Christoph und Mareile teilen Ihre Erwartungen zum kommenden Samstag und zur kommenden Saison.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.