Au revoir, Salif – der Abschiedspodcast

Salif Sané wird Hannover 96 am Saisonende verlassen (Photo by Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images)

Hannover – Ein und Sieg und Abschied – Hannover 96 schlägt Werder Bremen mit 2:1 und wenige Tage später kommt die Meldung, dass Salif Sané die Roten verlassen wird. Eine Sendung zwischen Jubel und Abschiedsschmerz. Zu hören bei „Hannoverliebt“

Nach fünf Jahren in Hannover zieht es Sané noch einmal auf die ganz große Bühne (Photo by Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images)

 

Endlich der Sieg – und dann noch gegen Bremen

Nach 5 Niederlagen in Folge wurde es für Hannover 96 dann doch noch mal ein bisschen eng was den Abstand zu Platz 16 anging. Aber am Freitag gegen Werder Bremen hat die Breitenreiter Elf die Gunst der Stunde genutzt und Bremen für einen schwachen Auftritt bestraft. Martin Harnik und Felix Klaus ließen nicht nur Tobi und seine Gäste Hans und Tobias Krause jubeln.

Salif sagt Tschüss

Am Mittwoch kam dann die Nachricht, auf die viele Fans schon lange gewartet hatten. Nicht, weil es eine gute Nachricht ist, aber eine Nachricht, die wenigsten Planungssicherheit geben wird. Salif Sané wird Hannover am Saisonende verlassen. Nachdem er trotz des Abstiegs den Roten treu geblieben ist und im Aufstiegsjahr viele gute Spiele gemacht hat, haben viele Anhänger Verständnis für seine Entscheidung. Salif Sané will noch einmal Champions League spielen – wohin es ihn letztlich zieht muss abgewartet werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.