Anton stellt Liga-Bestmarke auf – Wechselgerüchte trotz fehlender Ausstiegsklausel

Antons Marktwert liegt bei 12 Millionen Euro

Waldemar Anton spielte 2018/19 die vollen 3060 Minuten durch. (Photo by PIXATHLON/PIXATHLON/SID/)

Hannover – Zwei Feldspieler haben am Samstag die „perfekte“ Bundesliga-Saison mit 3060 Minuten auf dem Platz vollendet – zumindest nach Minuten.

Zwei Feldspieler haben diese Saison 3060 Minuten auf dem Platz gestanden. Joshua Kimmich von Bayern München sowie Waldemar Anton von Hannover 96 verpassten keine Minute der Spielzeit 2018/2019. Gleiches gilt für die beiden Torhüter Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach) und Ron-Robert Zieler (VfB Stuttgart).

In der Saison 2017/2018 hatten vier Feldspieler (Matthias Ginter/Borussia Mönchengladbach, Christian Günter/SC Freiburg, Naldo/Schalke 04 und Benjamin Pavard/VfB Stuttgart) die 3060 Minuten voll gemacht. Ron-Robert Zieler gelang bei Hannover 96 dieses Kunststück gleich mehrfach hintereinander, zuletzt spielte er in der Abstiegssaison 2015/16 die vollen 3060 Minuten durch.

Dennoch war es für Waldemar Anton alles andere als eine gelungene Saison. Zwar bekam er zu Saisonbeginn die Kapitänsbinde vom damaligen Trainer André Breitenreiter verliehen, offenbar war der Druck des Kapitänamtes zu hoch für den 22-Jährigen. Anton konnte an seine Leistungen der beiden vorherigen Spielzeiten nicht anknüpfen und spielte eine verunsicherte Hinrunde mit ungewohnten Flüchtigkeitsfehlern. Erst als Thomas Doll dem jungen Innenverteidiger die Binde wieder abnahm und Felipe statt Wimmer regelmäßig mit Anton das Innenverteidiger-Duo bildete, stabilisierten sich die Leistungen des langjährigen Hannoveraners.

Ob Anton Hannover verlässt oder mit in die zweite Liga geht, ist weiter offen. Sein Vertrag enthält keine Ausstiegsklausel – darauf hatte Anton bewusst verzichtet, um seine Treue zu Hannover 96 zu demonstrieren. Dennoch gibt es fortlaufend Gerüchte um den U21-Nationalmannschaftsspieler, zuletzt sollen Schalke, Bremen und Frankfurt laut transfermarkt.de Interesse geäußert haben. Antons Marktwert liegt zurzeit bei 12 Millionen Euro. Geschäftsführer Martin Kind sprach sich mehrfach für einen Verbleib von Anton bei Hannover 96 aus.

1 Kommentar

  1. Da sieht man wie wichtig Waldi für Hannover96 ist. Ich kann Martin Kind nur beipflichten. Waldi, und Bruno müssen bleiben. Bei Bruno sollten schon 3-4 Mio. drin sein, wenn er dann doch gehen möchte. Bei Waldi müssen es mindestens 15 Mio. sein. Bei Bebou hatte unser Held(t) ja auch so eine unselige Ausstiegsklause mit rein geschrieben. Von daher sollten beide hier bleiben.

    Gruß  Euer Harry96

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.