Alles Gute bei der WM, Salif

Verlässt Hannover 96: Innenverteidiger Salif Sane (Photo by PIXATHLON/PIXATHLON/SID/)

Am 14. Juni ist es endlich soweit! Eines der größten Sportevents der Welt startet, die Rede ist logischerweise von der Fußball Weltmeisterschaft.

Das Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Russland und Saudi-Arabien startet um 17 Uhr, Titelverteidiger Deutschland greift erst 3 Tage später in das Rennen ein (gegen Mexiko). Zwar spielen unsere Legionäre im Kader von Joachim Löw keine Rolle, dennoch können wir einem (Ex) Hannover 96-Spieler bei der WM die Daumen Drücken.

Salif Sané spielt seine erste Weltmeisterschaft mit dem Senegal

Zwar ist Salif Sané ab der kommenden Saison Schalker, dennoch werden wir unseren Abwehrspezialisten nie vergessen und wünschen ihm für das anstehende Turnier nur das Beste. Dank der extrem starken Saison 17/18 dürfte ihm der Stammplatz im Nationalteam des Senegals kaum noch zu nehmen sein, vermutlich wird er in Russland an der Seite von  Kalidou Koulibaly (Neapel) auflaufen. Die Afrikaner sind erst das zweite Mal in der Geschichte bei einer WM dabei, Ziel ist es, den Rekord von 2002 (Viertelfinale) einzustellen. Starspieler ist zweifelsohne Liverpools Sadio Mané, welcher mit einem Marktwert von 60 Millionen Euro gleichzeitig der teuerste afrikanische Fußballer aller Zeiten ist. Mit Stürmer Mame Biram Diouf (Stoke) steht darüber hinaus ein ehemaliger Hannoveraner in den Reihen Senegals.

Limitierte Auflage. Nur wenige Tage erhältlich. Hier bestellen: www.seedshirt.de/robert-enke
Als Hoodie, Sweatshirt, T-Shirt in schwarz, grau, dunkelblau. Hier bestellen: www.seedshirt.de/robert-enke
Der Gewinn wird zu 100% der Robert-Enke-Stiftung gespendet. Hier bestellen: www.seedshirt.de/robert-enke

Sané gab 2013 sein Länderspieldebüt gegen Angola und stand seitdem 19 Mal für sein Land auf dem Feld. Nach einer längeren Durststrecke (wurde im Zeitraum von 2014-2016 kaum berücksichtigt) kämpfte sich Sané zurück in das Rampenlicht und absolvierte in der WM-Qualifikation 4 von 7 Spiele von Beginn an. Der aktuelle Coach Aliou Cissé ist sichtlich angetan von Sanés‘ Entwicklung, den 27-Jährigen im Nationaldress zu sehen dürfte aber auch jeden Roten erfreuen. Der Senegal ist derzeit auf Rang 28 der FIFA-Weltrangliste platziert, bei einer guten WM ist jedoch eine deutliche Verbesserung möglich. Gruppengegner von Salif sind die Teams aus Polen, Japan und Kolumbien, seinen ersten Auftritt hat er am 19. Juni gegen die Mannschaft von Bundesligatopstar Robert Lewandowski. Anstoß im Spartak-Stadion von Moskau ist um 18 Uhr Ortszeit.

Ganz Hannover steht hinter dir und wünscht dir & deinem Land nur das Beste.
Bonne chance, Salif!

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.