96 setzt bei Bierausschank mit Gilde auf Tradition (mit Video)

96 setzt mit Gilde ab sofort auf hannöversche Tradition. Pressefoto: Hannover96




Hannover – Hannover 96 setzt ab sofort in Puncto Bierausschank bei Heimspielen auf Tradition. Ab Samstag wird nur noch Bier der hannöverschen Brauerei Gilde angeboten. Gilde übernimmt das Sponsorenpaket von Anheuser_Busch InBev.

96 setzt mit Gilde ab sofort auf hannöversche Tradition. Pressefoto: Hannover96



Änderung bereits zum Bielefeld-Heimspiel

Damit löst die hannöversche Brauerei die Marke Hasseröder, als bisher ausgeschenktes Bier, ab. „In sehr kooperativen und intensiven Verhandlungen wurden die Details in Windeseile festgezurrt und nun wird die Werbung sowie die Logistik in der Arena umgestellt. Ab dem nächsten Heimspiel gegen Arminia Bielefeld können alle Fans von Hannover 96 wieder ihr Traditionsbier in der Arena genießen“, erklärte Geschäftsführer Mike Gärtner.

Sponsorenpaket komplett übernommen

Doch nicht nur am der Biersorte ändert sich etwas. Anheuser_Busch InBev trat auch werbend bei Heimspielen auf. Auch das wird sich ändern. Allerdings nicht komplett am Samstag.  Denn alle Leistungen gehen an das Bierunternehmen aus Hannover über. Diese beinhalten eben auch optische Maßnahmen. Die werbliche Sichtbarkeit in der Arena wird zeitnah nach der Übergabe sukzessive umgesetzt. Für den neuen Partner geht nach eigener Aussage damit ein Herzenswunsch in Erfüllung.

Lange Partnerschaft

Auch 96-Präsident, Martin Kind, zeigte sich ebenso zufrieden über die Einigung: „Dass mit der Gilde ein traditionsreiches Unternehmen aus der Region Hannover an ihre Stelle tritt, freut mich sehr. Bereits in der Vergangenheit war die Gilde rund um Hannover 96 aktiv. Durch die Exklusiv-Partnerschaft wird die Kooperation jetzt noch einmal intensiviert.“ Das ausgehandelte Engagement der Brauerei erstreckt sich mindestens bis zum Jahr 2021. Die neue Gilde besteht erst seit Anfang des Jahres 2016. Das erfolgreiche Unternehmen wurde im Jahr 2003 vom heutigen Anheuser_Busch In Bev übernommen und anschließend sukzessive in seine Einzelteile zerlegt. Seit die Herauslösung der Brauerei durch die TCB Beteiligungsgesellschaft, konnte der Ausstoß von 150 Tausend Hektolitern auf 650 Tausend Hektoliter gesteigert werden. Auch vor 2003 trat Gilde bereits aus großer Sponsor des lokalen Sports auf.

Video zur Pressekonferenz 





Lust auf noch mehr Hannover 96?

Die kostenlose 96-App für Android holen und keine News mehr verpassen: Zur App "96 News"

96Freunde auf Instagram folgen: Hier geht's entlang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.