Ex-Präsident verstorben: Hannover 96 trauert um den „Wunder von Wuppertal“-Präsidenten

(Photo by FIRO/FIRO/SID/)

Zum Abschluss des Jahres gibt es eine traurige Nachricht in Hannover. Fußball-Bundesligist Hannover 96 trauert um seinen ehemaligen Präsidenten Ferdinand Bock.

Fußball-Bundesligist Hannover 96 trauert um seinen ehemaligen Präsidenten Ferdinand Bock. Der frühere Hotelier und Gastronom starb am Freitagabend im Alter von 89 Jahren. Bock hatte die 96er von 1971 bis 1976 angeführt, in seine Präsidentschaft fiel auch das „Wunder von Wuppertal“:

Im Juni 1973 rettete Hannover am letzten Spieltag durch ein 4:0 beim WSV die Klasse, Erzrivale Eintracht Braunschweig stieg stattdessen aus der Bundesliga ab. Bock hatte bereits die Verträge für die Regionalliga vorbereitet, die er anschließend zerriss.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.