Was 96 zusammenhält

Hannover bereitet sich am 02.07 auf die neue Saison vor (Photo by HANNOVER 96/HANNOVER 96/SID/)

Hannover 96 hat den Klassenerhalt geschafft und wird auch in der nächsten Saison in der ersten Liga spielen. Die Mannschaft der Frauen spielt um den Pokal. Aber auch das breite Sportangebot, das Hannover zu bieten hat, lässt sich sehen.

Und Hannover weiß die meisten seiner Fans hinter sich, auch wenn man es nicht immer leicht hat. Die meisten Außenstehenden belächeln Hannover 96 gerne. Auch wenn man den »Roten« den fehlenden Durchbruch an die Spitze sicherlich nachtragen kann, bleibt es beim niedersächsischen Club immer spannend und nie langweilig. Das Team, das im Niedersachsenstadion am Maschsee seine Spiele austrägt, konnte schon mal große Triumphe verbuchen, wie die beiden Meisterschaften 1938 und 1954 und den Pokalsieg 1992. Aber auch das tiefe Tal der Zweit- und Drittklassigkeit zum hundertjährigen Vereinsjubiläum musste man durchstehen. Geschichten von Auf- und Abstieg, vom Hinfallen und vom Wiederaufstehen, sind es letzlich, die Hannover 96 ausmachen.

Erwähnenswert: Hannovers Fans zeichnen sich auf durch ihre Spendenfreudigkeit aus. So wurde das Projekt Trinkbecher für Trinkwasser zum Hit. Seit 2009/10 können Fans bei Heimspielen in der HDI Arena an bestimmten Sammelstellen ihre Becher an das Projekt  spenden. Damit werden dann Projekte für Trinkwasser in Afrika gefördert. Bis auf die Saison 2014/15 gab es jedes Jahr steigende Umsätze mit den Bechern. Der bisherige Rekord aus der Zweitligasaison (2016/17) mit 44.328 Bechern wurde in der abgelaufenen Saison nochmal um knapp 10.000 Becher übertroffen mehr. Damit beläuft sich die Spendensumme auf etwa 53.000 Euro. Insgesamt sind seid Beginn der Aktion 300.000 Euro als Spenden gesammelt worden. Diese kommen nun den hilfsbedürftigen Menschen zu Gute. Tausende afrikanische Dörfer und Familien profitieren nun jeden Tag von sauberem Wasser, dank unserer trinkfreudigen Fans. Frauen müssen nicht mehr kilometerweit laufen, um die nächste Wasserstelle zu erreichen. Das Geld geht dabei nach Kenia und an die Elfenbeinküste.

Auch für die kommende Saison sind bereits Fußballwetten auf unseren Lieblingsclub möglich. Diesmal hoffen wir natürlich, dass es keine Wette für den Abstieg gibt. Vielleicht können unsere Jungs aus Hannover dieses Jahr mehr als nur den Klassenerhalt realisieren. Ein Platz im Mittelfeld mit Kontakt zu der Europa League wäre traumhaft.

Die neusten Infos kann man übrigens über die App Tifosi 96 bekommen, in der man alles Relevante über  Hannover 96 erfährt. Außerdem informiert die App über Veranstaltungen und Events, über Neuigkeiten aus der 96-Kabine und aus der Fanszene.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.