Schocknachricht: Jonathas fällt mit schwerer Verletzung lange aus!

Jonathas verletzte sich im Training (Photo by firo Sportphoto/firo Sportphoto/SID/)

Das ist eine richtig böse Nachricht für Hannover 96 und seine Offensivabteilung: Der Brasilianer Jonathas, mit rund neun Millionen Euro Ablösesumme teuerster Neuzugang, zog sich einen Sehnenteilriss im Oberschenkel zu. Für Angreifer Jonathas ist das Fußball-Jahr vorzeitig beendet.

Für Angreifer Jonathas (28) von Bundesligist Hannover 96 ist das Fußball-Jahr verletzungsbedingt vorzeitig beendet. Der Brasilianer habe sich im Training einen Sehnenteilriss im Oberschenkel zugezogen, sagte Trainer Andre Breitenreiter vor der Partie gegen den VfB Stuttgart (Freitag, 20.30 Uhr/Eurosport). „Er ist bei einer Ausholbewegung auf dem Trainingsplatz ausgerutscht. Jonathas wird bis zum Ende des Jahres nicht zur Verfügung stehen“, sagte Breitenreiter: „Sehr ärgerlich.“

Jonathas war im Sommer Hannovers Rekordtransfer, der bullige Angreifer kam für rund neun Millionen Euro von Rubin Kasan aus Russland nach Niedersachsen. In sieben Bundesligaspielen erzielte er drei Tore und bereitete drei weitere Treffer vor.

Breitenreiter machte die schlechten Platzverhältnisse für die Verletzung verantwortlich. Ein Trainingsplatz stehe wegen einer fehlenden Drainage derzeit nicht zur Verfügung, ein anderer sei wegen der vermehrten Benutzung stark in Mitleidenschaft gezogen worden.

Limitierte Auflage. Nur wenige Tage erhältlich. Hier bestellen: www.seedshirt.de/robert-enke
Als Hoodie, Sweatshirt, T-Shirt in schwarz, grau, dunkelblau. Hier bestellen: www.seedshirt.de/robert-enke
Der Gewinn wird zu 100% der Robert-Enke-Stiftung gespendet. Hier bestellen: www.seedshirt.de/robert-enke

Anthony Ujah, der vor der Saison als Königstransfer bei Hannover 96 in der Diskussion war, könnte nun wieder ein Thema bei Hannover werden. Offensiv ist Hannover 96 durch den Ausfall von Jonathas eher dünn aufgestellt. Nur Martin Harnik liefert verlässlich Tore. Bebou und Klaus sind eher offensive Außenspieler, die zwar Druck auf das gegnerische Team ausüben können, aber nicht zuverlässig treffen. Maier, der eigentlich die Rolle des offensiven Zehners ausfüllen soll, trat bei 96 diese Saison noch nicht positiv in Erscheinung (kein Tor). Füllkrug, neben Harnik und Jonathas dritter Mittelstürmer, hat immer wieder starke Spiele wie beim Derbysieg gegen Braunschweig oder bei der 2:1-Aufholjagd gegen Augsburg, aber auch lange Durststrecken.

Der 27-jährige Ujah steht noch in China unter Vertrag (Liaoning Hongyun). Ein Wechsel im Sommer zu 96 scheiterte am Veto des chinesischen Vereins. Horst Heldt war sich bereits mit Ujahs Berater einig gewesen. Schon im Sommer war spekuliert worden, ob Heldt im Winter einen neuen Anlauf nimmt, den nigerianischen Nationalstürmer zurück in die Bundesliga zu holen.

Von Dennis Draber (mit SID)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.